23°

Freitag, 20.04.2018

|

Laubendorfer Ringer sammeln Medaillen

Trainingseifer des Nachwuchses trägt erste Früchte - 08.02.2018 12:42 Uhr

Die Laubendorfer Medaillengewinner (v. li.): Joschua Zeiler, Valentin Hentrich, Valentin Ritter und Davide Lopez, dahinter Max Böhringer. © Foto: Karin Goeckel


Valentin Hentrich (D-Klasse, 26 Kilo) sicherte sich gleich zwei Vizemeistertitel. Der Neunjährige musste bei den Meisterschaften in Nürnberg und in Zirndorf jeweils fünf Kämpfe bestreiten, von denen er an beiden Tagen vier für sich entschied.

Valentin Ritter (E-Klasse, 28 Kilo) erreichte bei seiner Premiere auf der Matte gleich einen Vizemeistertitel im Freistil. Auch Joschua Zeiler (E-Klasse, 30 Kilo), Davide Lopez (D-Klasse, 40 Kilo) und Max Böhringer (C-Klasse, 63 Kilo) schafften es aufs Treppchen. Sie sicherten sich jeweils Platz drei.

Zufriedene Trainer

Die anderen Laubendorfer Athleten Jon-Luca Theobald, Kevin, Bryan und Sam Koch, Matthias Donig und Anton Hollweck schlugen sich zwar tapfer auf der Matte und gewannen auch den einen oder anderen Kampf. Fürs Podest reichte es aber leider nicht. Dennoch sind die Trainer zufrieden. "Wir sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs", sagt Sportfreunde-Abteilungsleiter Sascha Emmrich. "Sie zeigen im Training und im Wettkampf einen unermüdlichen Eifer. Irgendwann wird das belohnt."

ZWer auch Lust hat, ein Kämpfer zu werden: Das Ringerteam trainiert montags von 17.30 bis 19 Uhr, und freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr (Ringerzwerge) sowie 17.30 bis 19 Uhr (große Ringer) in der Turnhalle der Grundschule Langenzenn, Klaushofer Weg 2. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport