18°

Samstag, 21.07.2018

|

zum Thema

Mach's gut Timmy! Simons krönt Karriereende mit Titel

41-jähriger Fußballprofi spielte von 2010 bis 2013 beim Club - 14.05.2018 16:37 Uhr

Timmy Simons beendet seine Profi-Karriere nach 23 Jahren. © Sportfoto Zink


Für den Club stand Simons 102 Mal auf dem Platz und erzielte elf Tore. Zur Saison 2010/2011 wechselte der 94-fache belgische Nationalspieler an den Valznerweiher. Mit ihm gelang eine der besten Spielzeiten in der gesamten Club-Historie - am Ende landete der FCN auf Platz sechs der 1. Fußball Bundesliga. 

Der Abräumer im defensiven Mittelfeld hatte ursprünglich einen Vertrag bis Sommer 2014 gehabt, entschied sich aber dafür, den 1. FC Nürnberg im Sommer 2013 zu verlassen. Ein Abgang, der schmerzte. 

Mit ihm verlor der Club einen echten Vorzeigeprofi, der nun einen Schlussstrich unter seine lange und erfolgreiche Karriere zieht. Zum Abschluss krönte Simons diese aber nochmal mit einem weiteren Titel: Am Sonntagnachmittag sicherte sich der FC Brügge durch ein 1:1 bei Standard Lüttich die vorzeitige Meisterschaft in der belgischen Jupiler Pro League.

Besonderer Abschied

Dabei erwies Trainer Ivan Leko seinem dienstältesten Profi noch eine ganz besondere Ehre: Simons, der zuvor kein einziges Saisonspiel absolviert hatte, wurde in der 74. Minute eingewechselt und konnte somit auch als ältester aktiver Feldspieler in die Geschichte der belgischen Liga eingehen. 

Für seine Zukunft plant Simons weiterhin mit dem FC Brügge. Nach Aussage des Vereins soll der 41-Jährige den Trainerstab des neuen belgischen Meisters bereichern.  

vah

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport