Donnerstag, 21.09. - 10:43 Uhr

|

zum Thema

Mit Kempe, Schwartz und Umbro: Aufgalopp beim FCN

1. FC Nürnberg läuft am Valznerweiher erstmals im neuen Outfit auf - 26.06.2016 16:36 Uhr

Hallo Club-Fans! Alois Schwartz leitet am Montag erstmals ein Training am Valznerweiher. © dpa


Mit frischem Wind und kulinarischen Köstlichkeiten für alle Besucher startet der 1. FC Nürnberg am Montag um 16.30 Uhr am Sportpark Valznerweiher in die Vorbereitung zur neuen Saison. Verschiedene Personalien und das Outfit werden dabei besonders im Blickpunkt stehen.

Der Trainer: Nach dem doch etwas überraschenden Abschied von René Weiler wird erstmals Alois Schwartz das Training am Valznerweiher leiten. Schwartz wechselte aus Sandhausen zum fränkischen Altmeister, erst am Samstag verkündete der Club die Verpflichtung des 49-Jährigen offiziell. Damit ist es Sportvorstand Andreas Bornemann doch noch gelungen, pünktlich zum Aufgalopp für Klarheit und Ruhe auf dieser zentralen Position zu sorgen. Co-Trainer bleibt der 42-jährige Manuel Klökler, der bereits Weiler assistiert hatte.

Die Mannschaft: Auch im Kader hat sich einiges getan. Nicht mehr mit dabei sein werden definitiv Danny Blum, Jürgen Mössmer (jeweils ausgelaufener Vertrag), Sebastian Kerk, Zoltan Stieber (waren jeweils nur ausgeliehen), Jan Polak (ging zurück in seine alte Heimat) und Tobias Pachonik (Vertragsauflösung). Fehlen wird wohl auch Patrick Erras, der noch an seiner Knieverletzung laboriert. Zunächst einmal mit an Bord sein werden Niclas Füllkrug und Guido Burgstaller, hinter deren Verbleib aber weiter ein großes Fragezeichen steht. Füllkrug soll es laut einem Bericht der Bild zum FC Ingolstadt ziehen. "Ich persönlich weiß natürlich schon genau, wohin ich will. Aber ob das dann auch klappt, muss man sehen", sagte er dem Blatt.

Gespannte Blicke dürfte auch Neuzugang Tobias Kempe auf sich ziehen, der am Montag übrigens seinen 27. Geburtstag feiert. Wie der FCN bestätigte, ist ab Montag auch Youngster Lukas Mühl fixer Bestandteil des Profi-Kaders. Bereits in seine 15. Saison startet dagegen Keeper Raphael Schäfer, der seinen Vertrag in der Sommerpause um ein weiteres Jahr verlängert hat.

Das Outfit: Adidas ade! Der 1. FCN wird am Montag erstmals im Trainings-Zwirn seines neuen britischen Ausrüsters Umbro auflaufen - Brexit hin oder her. Dies teilte der Club auf seiner Homepage mit. Ab 16.30 Uhr, also gleichzeitig mit dem Trainingsbeginn, gehe die neue Kollektion dann auch in den Verkauf, hieß es. Das neue Trikot werde der Verein spätestens zur Generalprobe gegen Augsburg vorstellen. Die Suche nach einem neuen Hauptsponsor läuft indes weiter auf Hochtouren. Den Fahrplan für die kommenden Wochen finden Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

Von Atomkraft bis Perserteppich - Die FCN-Trikotsponsoren

Zuletzt zierte das Logo des Möbelherstellers Wolf Möbel die Brust des 1. FC Nürnberg. In der Vergangenheit prangten einige höchst unterschiedliche Firmen auf dem rot-schwarzen Dress.


 

23

23 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport