28°

Donnerstag, 16.08.2018

|

zum Thema

Palacios: "Schön, dass ich meinen Beitrag leisten konnte"

Nicht nur Köllner ist zufrieden: Die Club-Stimmen nach dem 4:1 gegen Aue! - 02.02.2018 22:15 Uhr

So einen Nürnberger Vorlagenkrösus darf man nie aus den Augen lassen: Das weiß Michael Köllner. Und das weiß jetzt auch Pascal Köpke mit Blick auf Federico Palacios. © Sportfoto Zink / DaMa


Michael Köllner (Club-Coach): "Wir wollten den Schwung aus den letzten Spielen mitnehmen und auch heute gewinnen. Das ist uns gelungen. Es sind heute zwei extrem ballsichere Mannschaften aufeinandergetroffen. Umso wichtiger war es für uns, dass wir die taktischen Dinge gut auf den Platz gebracht haben. Das 1:0 war symptomatisch für unser Spiel: langer Ballbesitz, bis ein Spieler frei in Schussposition war. Insgesamt muss man der Mannschaft ein Riesenkompliment machen, dass sie nie unruhig geworden ist, sondern es gemacht hat, wie wir es uns vorgenommen hatten. Man hat heute wieder die Qualität unserer Mannschaft gesehen. Wir haben uns wieder als richtiges Team präsentiert. Das gibt uns Kraft und Energie für die nächsten Wochen."

Bilderstrecke zum Thema

Abendschmaus gegen Aue: Pommes satt und Palacios' Lieferdienst

In der ersten Hälfte kommen die Fußball-Gourmets in Nürnberg nicht auf ihre Kosten. Doch kurz vor der Pause haut Kevin Möhwald richtig einen raus. Nach Wiederbeginn scheppert es in einer nun deutlich appetitlicheren Partie noch dreimal im Auer Gehäuse. Verantwortlich dafür sind erneut Pommes und ein Dreifach-Zulieferer, der erst seit kurzer Zeit beim Club ist.


Kevin Möhwald (Nürnbergs Doppelpacker): "Wir standen heute vor allem defensiv sehr gut und haben diese Aufgabe richtig gut gelöst. Wir wollten nach dem Sieg gegen Union unbedingt nachlegen. Uns war klar, dass wir nach vorne immer unsere Möglichkeiten bekommen. Wir haben dann zum richtigen Zeitpunkt das 1:0 gemacht und direkt nach der Pause das zweite Tor nachgelegt. Dann haben wir es relativ souverän gespielt. Das Gegentor muss nicht sein, das ärgert uns. Aber im Endeffekt sind wir alle froh, dass wir den Fans mal wieder ein überzeugendes Heimspiel bieten konnten."


Hier geht's zum Spielbericht zum 4:1-Sieg gegen Aue!


Federico Palacios (Dreifach-Assistgeber des FCN): "Wir wussten, dass uns ein schwerer Gegner erwartet. Das Trainerteam hatte einen guten Matchplan ausgearbeitet. Wir haben Geduld bewiesen, das hat sich ausgezahlt. Durch die Führung haben wir Aue ein bisschen geknackt und haben so nach der Pause mehr Räume bekommen, die wir für die weiteren Treffer genutzt haben. Die komplette Mannschaft hat heute ein super Spiel gemacht. Es ist schön für mich, dass ich durch die Vorlagen meinen Beitrag leisten konnte." 

Bilderstrecke zum Thema

Aue ein Veilchen verpasst: Die Noten für den Fein-gemacht-Club!

Eine richtig gute Vorstellung: Gegen Erzgebirge Aue präsentierte sich der 1. FC Nürnberg in einer glänzenden Verfassung. Schöne Tore, flotter Offensiv-Fußball und ein treffsicherer Kevin Möhwald verhalfen dem Club zum klaren 4:1-Sieg. Hier gibt es die Noten der Club-Profis!


Patrick Erras (Club-Abräumer mit Köpfchen): "Es war wichtig, dass wir geduldig bleiben. Aue ist eine Mannschaft, die kompakt steht. Wir haben aber gut agiert und in den richtigen Momenten die Tore gemacht. Das erste Tor nach meiner Verletzung ist natürlich ein super Gefühl. Und dann auch noch vor der Nordkurve. So stellt man sich das in der Reha vor, wenn man lange auf sein Comeback hinarbeitet. Ich glaube, ich bin auf einem guten Weg. Ein paar Prozent fehlen vielleicht noch, aber das wird schon."


 Hannes Drews (Aues Trainer): "Wir hatten uns viel vorgenommen und haben auch eine gute erste Halbzeit gespielt. Nürnberg macht aus einer Chance eiskalt das 1:0. Das ist momentan der Unterschied. Wir wollten nach der Pause mutig nach vorne spielen, kassieren dann aber gleich den zweiten Gegentreffer durch einen individuellen Fehler. Nürnberg hat danach die Räume gut ausgespielt. Die Mannschaft hat es weiter versucht und nicht aufgegeben, kassiert dann aber auch noch das vierte Gegentor. So war es eine bittere Niederlage." 

apö

18

18 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport