Samstag, 17.11.2018

|

zum Thema

Public Viewing am Stadion: Nürnberg feiert den FCN

Fans zelebrieren den Aufstieg oder die Meisterschaft nach Düsseldorf-Spiel - 11.05.2018 05:45 Uhr

Für Clubfans gibt es am Sonntag viele gute Gründe, am Stadion zu feiern. © Sportfoto Zink / JüRa


Der 1. FC Nürnberg verabschiedet sich am Sonntag nicht nur aus der 2. Bundesliga, sondern mit dem letzten Saison-Heimspiel auch von seinen Fans. Ob diese nun einen Aufstieg oder gar eine Meisterschaft zu feiern haben, hängt vom Ausgang der Partie gegen Düsseldorf ab. Denn mit den Fortunen gastiert ausgerechnet der Tabellenzweite zum finalen Showdown um die Meisterschaft im Max-Morlock-Stadion.

Bilderstrecke zum Thema

Platzsturm und Bierdusche! Die Club-Sause in Sandhausen

Es ist das Ende einer Leidenszeit: Der 1. FC Nürnberg spielt in der kommenden Saison wieder im Bundesliga-Oberhaus - Aufstieg! In Sandhausen brechen alle Dämme, Fans stürmen den Platz, Pyrotechnik wird gezündet. Und Trainer Michael Köllner bekommt eine Bierdusche ab. Die Bilder!


Die Tickets sind zwar schon seit Wochen vergriffen, dennoch können die Fans hautnah dabei sein. Die Möglichkeit zum Mitfeiern vor dem Stadion bietet ein Public Viewing direkt hinter der Arena Nürnberger Versicherung. Der Einlass ist bereits ab 11 Uhr, von 11.30 bis 15 Uhr gibt es dann ein Programm aus Weißwurst-Frühstück, Live-Musik und weiteren Überraschungen. Nach der Übertragung des Spiels (Beginn: 15.30 Uhr) können alle Fans dann nur zwei Stunden später mit der Mannschaft feiern. Veranstaltet wird das Public-Viewing von der Nürnberger Versicherung.

Bilderstrecke zum Thema

Wahnsinn am Valznerweiher: Fans feiern mit Pyro den Aufsteiger-Club

Es ist vollbracht: Der Club ist zurück in der Bundesliga. Für die Fans gab es nach Schlusspfiff kein Halten mehr. Die Massen zogen direkt zum Valznerweiher, wo die Mannschaft sich von den Anhängern feiern lässt. Die Masse fordert die Köllner-Truppe - und die sorgte im Anschluss für eine Mega-Party! Hier kommen Gänsehaut-Bilder!


 

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport