0°C

Samstag, 19.04. - 03:59 Uhr

|

zum Thema

Spielplan: Club in Hamburg, SpVgg empfängt die Bayern

Kleeblatt mit Kracher zum Auftakt - Fränkisches Derby steigt Ende November in Fürth - 26.06.2012 11:30 Uhr

In der vergangen Saison kreuzte der Club die Klingen mit der Spielvereinigung im Pokal, nun stehen zwei Kräftemessen in Liga eins auf dem Programm.

In der vergangen Saison kreuzte der Club die Klingen mit der Spielvereinigung im Pokal, nun stehen zwei Kräftemessen in Liga eins auf dem Programm. © Zink


 Wenn schon Bundesliga, dann richtig - wird man sich in der Kleeblattstadt gedacht haben, als kurz nach 11.15 Uhr der erste Gegner der SpVgg feststand. Während der Club beim HSV zu Gast ist, genießen die Fürther zum Start ihrer Debütsaison in Deutschlands Eliteklasse gegen den FC Bayern Heimrecht.

Hochspannung ist auch Ende November garantiert, wenn am 13. Spieltag der erste Bundesliga-Direktvergleich der Nachbarn im Ronhof auf dem Plan steht. Für die fränkischen Rivalen ist es ein besonderes Wiedersehen. Im letzten Jahr hatte man kurz vor Weihnachten im DFB-Pokal die Kräfte gemessen - die damals noch klassentiefere SpVgg den Club in Nürnberg aus dem Wettbewerb gekegelt.  

Angepfiffen wird die 50. Bundesliga-Saison am 24. August 2012 mit dem Auftaktspiel des deutschen Meisters Borussia Dortmund gegen Werder Bremen - eine Neuauflage der ersten Bundesliga-Partie aus dem Jahr 1963. Rückrundenstart ist am 18. Januar 2013, der letzte Spieltag  wird am Samstag, 18. Mai 2013, absolviert. Die genaue Terminierung der ersten Begegnungen erfolgt in den nächsten Wochen.

Bei Auswärtspartien in Hamburg macht der Club traditionell keine gute Figur. Symptomatisch dafür war das Aufeinandertreffen 1993, als der FCN ebenfalls am 1. Spieltag in der Hansestadt gastierte. Im Volkspark waren damals keine 120 Sekunden absolviert, als Sergio Zarate durch den ersten Treffer dieser Spielzeit die Gästeführung erzielte. Nürnbergs “Zaubermaus“, die nach tollem Alleingang auch zum 2:2 vollstreckte, war gut drauf, die Kollegen des Argentiniers jedoch leider nicht. Mit desolatem Abwehrverhalten luden sie den HSV zum Toreschießen ein. Dieser schickte den Club mit einem 2:5 im Gepäck auf die Heimreise.

Der BVB wird zum Stammgast - Derbystress im Herbst

Auch die folgenden Partien haben es in sich: Zum Heimauftakt kommt Meister Borussia Dortmund in die Noris, danach geht es für den FCN nach Mönchengladbach, in der vergangenen Saison immerhin Vierter. Sein zweites Heimspiel 2012/13 bestreitet der Club gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt. Im Anschluss ist er in der ersten von zwei Englischen Wochen der Hinrunde bei Dieter Heckings Ex-Verein Hannover 96  gefordert.

Aus rot-schwarzer Sicht interessant ist auch die Ansetzung des fränkisch-bayerischen Klassikers zwischen dem FCN und dem FC Bayern. Die Kraftprobe mit dem FCB, die in der Hinserie zuhause ansteht, geht am Wochenende vor dem Betriebsausflug in der Nachbarstadt über die Bühne. Zum Abschluss von Hin- und Rückrunde begegnet der Club dem SV Werder Bremen - am Wochenende vor Weihnachten auswärts, am letzten Spieltag zuhause.

FCN-Trainer Dieter Hecking ist mit dem Spielplan mehr als einverstanden. Auf der Vereinshomepage kommentierte der Club-Coach:  "HSV, ein Super-Auftakt! Wir freuen uns auch auf ein tolles erstes Heimspiel gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund. Im Herbst werden die beiden Derbys gegen Bayern München und Greuther Fürth hintereinander richtig spannend. Das Saison-Finale spielen wir vor heimischer Kulisse gegen Werder Bremen, das ist prima für unsere Anhänger." 

Erst Dortmund, dann der Club

Auch bei der SpVgg wird das Auftaktprogramm schon früh Aufschluss darüber geben, wohin die Reise geht. Nach dem Auftakt-Kracher gegen die Bayern gastiert das Team in Mainz, am Wochenende darauf gibt dann der FC Schalke 04 seine Visitenkarte am Ronhof ab. Am 4. Spieltag geht es nach Wolfsburg, unmittelbar danach ist Mitaufsteiger Fortuna Düsseldorf in einer Schlüsselpartie zu Gast in Fürth.

Wie der Club haben auch die Kleeblättler vor dem Derby eine schwere Aufgabe zu bewältigen: Die Weiß-Grünen müssen am 12. Spieltag in Dortmund antreten. Angenehmer gestaltet sich der letzte Hinrunden-Spieltag mit einem Heimspiel gegen den FC Augsburg.

Die Hinrunde von Club und Fürth im Überblick:

Datum Gegner FCN H/A Gegner SpVgg H/A
24.-26.08. Hamburg A Bayern H
31.08.-02.09. Dortmund H Mainz A
14.-16.09. Mönchengladbach A Schalke H
21.-23.09. Frankfurt H Wolfsburg A
25./26.09. Hannover A Düsseldorf H
28.-30.09. Stuttgart H Leverkusen A
05.-07.10. Freiburg A Hamburg H
19.-21.10. Augsburg H Hoffenheim A
26.-28.10. Schalke A Bremen H
02.-04.11. Wolfsburg H Frankfurt A
09.-11.11. Mainz A Mönchengladbach H
17./18.11. Bayern H Dortmund A
23.-25.11. Fürth A Nürnberg H
27./28.11. Hoffenheim H Hannover A
30.11.-02.12. Leverkusen A Stuttgart H
07.-09.12. Düsseldorf H Freiburg A
14.-16.12. Bremen A Augsburg H
 

apö

28

28 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Captcha

Bestätigungswort

Um Ihren Kommentar abzusenden, geben Sie bitte das Bestätigungswort ein. Nicht lesbar? Erzeugen sie durch Klick darauf einen neuen Text.