Donnerstag, 17.01.2019

|

zum Thema

Super Bowl LIII: Alles Wichtige zum Football-Showdown!

Auch in Franken spürt man langsam das Football-Fieber - 12.01.2019 19:32 Uhr

Wo findet der Super Bowl statt?

2019 steigt das große Finale im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta. Nachdem die niedrigen Temperaturen beim vergangenen Super Bowl eine ernsthafte Sorge für Spieler und Veranstalter waren, können sich die Athleten in diesem Jahr auf ein Stadion mit schließbarem Dach freuen. Die 2017 eröffnete Spielstätte bietet Platz für bis zu 75.000 Fans und besticht mit hochmoderner Technologie - damit sollte es auch im Februar, wenn die Temperaturen in Atlanta ab und an mal unter den Gefrierpunkt fallen, keine Probleme mit dem Wetter geben.

 

Wann geht's los und wie kann ich zuschauen?

Wie auch in den Jahren zuvor ist der Super Bowl auch 2019 in Deutschland frei und für jeden empfangbar. Den genauen Sendeplatz wird ProSieben Maxx als übertragender Sender noch bekanntgeben. Kickoff, also Spielbeginn, ist um 0.30 Uhr.

Wer den Original-Kommentar des übertragenden Senders in den USA, CBS, bevorzugt, wird beim Streaming-Anbieter DAZN glücklich. Das Abo kostet dort allerdings 9,99 Euro monatlich. Möglichkeiten, am Event teilzuhaben, gibt es viele: Zum Beispiel auf einer der vielen Super-Bowl-Partys in Franken oder vor dem heimischen TV. Hier trafen sich Football-Fans im vergangenen Jahr zum Endspiel:

Bilderstrecke zum Thema

Football-Party mit Freunden: Hier schaut Franken Super Bowl LII

Was haben der Super Bowl und ein Geburtstag gemeinsam? Richtig, beide machen in netter Gesellschaft viel mehr Spaß. Sich bei Burgern, Bier und Knabbereien über Touchdowns, Fumbles und den ewigen Tom Brady zu unterhalten ist das Highlight der Football-Saison. Wenn Sie noch nicht wissen, wo Sie am "Super Bowl Sunday" über Football fachsimpeln sollen, haben wir hier eine Auswahl für Sie.


Wer spielt eigentlich und wem soll ich die Daumen drücken?

Aktuell laufen die Playoffs in der NFL noch, wer im Super Bowl steht entscheidet sich somit erst am 20. Januar, nachdem die Halbfinal-Spiele entschieden sind.

Worum geht's beim Super Bowl?

Mit dem Super Bowl ermittelt die Football-Profiliga NFL (National Football League) ihren Meister. Die Liga ist in zwei Staffeln, sogenannte "Conferences", mit je 16 Mannschaften aufgeteilt: Die NFC und die AFC. Beide Conferences ermitteln in den Playoffs noch einmal ihren jeweiligen Meister, im Super Bowl treffen dann die Gewinner von NFC und AFC aufeinander. Für den Sieger gibt's die Vince-Lombardi-Trophy, das Pendant zur Meisterschale in der Fußball-Bundesliga. Benannt ist die Trophäe übrigens nach dem ehemaligen Coach der Green Bay Packers, der mit seinem Team die ersten beiden Super Bowls 1967 und 1968 gewann.

Wer sorgt für die Show?

Abseits des Football-Spektakels ist der Super Bowl auch für seine extravaganten Halbzeit-Shows bekannt. In diesem Jahr haben die Veranstalter sich für die Pop-Rock-Band Maroon 5 entschieden.

Wer die Nationalhymne vor der Partie singt, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Darbietung des "Star Spangled Banner" ist in letzter Zeit allerdings ein Streitthema in der Liga geworden, weil einige Spieler während der Hymne knieten - und damit den Twitter-Zorn von US-Präsident Donald Trump auf sich zogen.


Und warum soll mich das interessieren?

Ein NFL Super Bowl LI Football wird am 23.01.2017 in der Wilson Sporting Goods Fabrik in Ada, Ohio, verschnürt. Seit es Super Bowls gibt, produziert das Unternehmen die Spielgeräte für das Finale der American-Football-Liga NFL. (zu dpa Fokus Spektakel um die Ledereier - Super-Bowl-Bälle kommen aus Ohio am 02.02.2017) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | © Charles Rex Arbogast/dpa


Häufig wird American Football nur als Trend aus den USA abgetan, den man in Deutschland nicht braucht. Interessant ist, dass Amerikaner mit derselben Argumentation über Fußball reden - als Sportart, die in Europa vielleicht funktioniert, aber in den USA nie Fuß fassen wird. Und trotzdem gehören beide Sportarten - sowohl American Football in Deutschland als auch Fußball in den USA - zu den am schnellsten wachsenden Sportarten. In Deutschland werden Woche für Woche mehrere Spiele live im Free-TV übertragen, und auch die Zahl der Aktiven steigt in Deutschland. In der Region gibt es viele Vereine, bei denen der Vollkontaktsport angeboten wird.

Letztlich herrscht um den Super Bowl nur ein so großer Kult, weil das Gesamtpaket stimmt: Man trifft sich an einem Sonntag mit Freunden und Familie, isst und trinkt in geselliger Runde und schaut sich den Sport an - ausgefallene TV-Werbungen, Halbzeitshow und der soziale Faktor machen den Super-Bowl-Sunday zum Event für alle. 

ama

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport