11°

Sonntag, 23.09.2018

|

zum Thema

Vertragsverlängerung: Bremen baut auf Baumann

Bis 2021! Früherer Club-Profi bleibt länger an der Weser - 06.09.2018 15:44 Uhr

Frank Baumann soll bei Werder langfristig auf der Kommandobrücke bleiben. © dpa


Das teilte Werder am Donnerstag mit. Baumanns bisheriger Vertrag war noch bis 2019 gültig. "Frank hat in den letzten beiden Jahren die Hoffnungen, die wir in ihn gesetzt haben, mehr als erfüllt", sagte Aufsichtsratschef Marco Bode. "Er hat mit seinem Team die Mannschaft spürbar weiterentwickelt und einen hohen Anspruch in der täglichen Arbeit etabliert."

Baumann, der von 1991 an acht Jahre für den FCN spielte und dessen eklatanter Fehlschuss im Abstiegsfinale 1999 dem Club den Klassenerhalt kostete, übernahm das Amt des Sport-Geschäftsführers bei Werder 2016 von Thomas Eichin. Mit Baumanns Entscheidung vor knapp einem Jahr, den erst 35 Jahre alten Florian Kohfeldt zum Chefcoach zu machen, ging es mit dem einstigen Europapokal-Dauer-Teilnehmer sportlich wieder bergauf.

Nach einigen Jahren im Abstiegskampf wollen die Hanseaten in dieser Saison wieder um die internationalen Plätze mitspielen. Zuletzt hatte der Unterfranke, der zu Beginn seiner Amtszeit wegen zunächst unglücklicher Trainerentscheidungen auch in der Kritik stand, einige Erfolge auf dem Transfermarkt erzielt.

So wechselte Thomas Delaney im Sommer für 20 Millionen Euro zu Borussia Dortmund. Den Dänen hatte Werder erst anderthalb Jahre zuvor für zwei Millionen Euro vom FC Kopenhagen verpflichtet. Dafür kam nun der Niederländer Davy Klaassen für 15 Millionen Euro vom FC Everton. Transfers dieser Größenordnung waren bei Werder in den vergangenen Jahren undenkbar. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport