Freitag, 22.09. - 02:55 Uhr

|

zum Thema

Vorbild in der Talentförderung

Die Triathlonabteilung des TV 48 Erlangen mit dem „Grünen Band“ ausgezeichnet - 22.07.2016 07:15 Uhr

Zehn Jahre Aufbauarbeit im Leistungssportbereich der TV-Triathlonabteilung: Anne Haug kam 2006 als gute Freizeittriathletin zum TV 48. 2016 freut sie sich mit Heinz Rüger auf den Olympiastart in Rio de Janeiro. © Frank Übelhack


Gute Nachwuchsarbeit zahlt sich aus. Die Jury des „Grünen Bandes“ hat den TV 48 mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. Zusammen mit der Prämierung erhält die Abteilung eine Förderprämie von 5000 Euro, die unmittelbar in die Jugendarbeit fließt. Die Triathlonabteilung will die Prämie zur weiteren Optimierung der Talentförderung im Triathlonsport und zur Zusammenarbeit mit den Schulsportgemeinschaften der Erlanger Schulen verwenden.

„Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, die Jury mit unserem Konzept zu überzeugen. Gleichzeitig möchten wir allen Trainern, Betreuern und helfenden Händen danken, die mit ihrem tollen Engagement dazu beigetragen haben, dass wir in diesem Jahr zu den Preisträgern der renommierten Auszeichnung gehören. Gleichzeitig verstehen wir die Prämierung natürlich als Ansporn, uns immer weiter zu entwickeln“, freuen sich TV-Präsident Wolfgang Beck, und Heinz Rüger, der Technische Leiter Wettkampfsport Triathlon. Im Herbst wird der TV dann offiziell im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet.

Die Bewertungskriterien für die Auszeichnung ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept 2020 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und schließen unter anderem die Zusammenarbeit mit Schulen, Landessportbünden/Landesssportverbände mit ein. 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport