22°C

Mittwoch, 30.07. - 23:18 Uhr

|

zum Thema

Was war los beim Norisring? Der Freitag im Live-Ticker

Unser Reporter-Team berichtet direkt von der Rennstrecke - 29.06.2012 16:57 Uhr

Am Freitag lagen die Reifen noch unverbraucht in den Teamgaragen. Am Wochenende geben die Rennfahrer sicher genug Gummi, um den einen oder anderen Reifenwechsel notwendig zu machen.

Am Freitag lagen die Reifen noch unverbraucht in den Teamgaragen. Am Wochenende geben die Rennfahrer sicher genug Gummi, um den einen oder anderen Reifenwechsel notwendig zu machen. © Christian Urban


Damit schließt der Ticker für heute und freut sich, Ihnen am Samstag wieder die spektakulärsten Neuigkeiten vom Nürnberger Stadtkurs zu liefern.

15:52 Uhr: Während die Scirocco R noch ihr freies Training abhalten, machen wir uns allmählich auf den Heimweg. Morgen sind wir ab 9:00 wieder für Sie da und freuen uns schon auf etwas angenehmere Temperaturen: Statt 33 Grad wie heute sollen es nur 32 werden. Ein Fortschritt, immerhin. Man muss sich schließlich auch an den kleinen Dingen erfreuen.

15:20 Uhr: Das freie Training der DTM ist beendet, nun machen die Piloten noch einige Startübungen, dann verschwindet die Königsklasse des Norisrings für heute wieder in der Garage.

15:14 Uhr: Mortara und der Norisring werden wohl keine Freunde: Schon wieder rumpelt er in die Mauer nach der S-Kurve, rettet sich in die nächste Auslaufzone (sofern man das hier in Nürnberg überhaupt so nennen kann) und stellt seinen Wagen dort ab. Einen weiteren Abbruch des Trainings gibt es nicht: Die Rennleitung belässt es bei einer Gelbphase.

15:04 Uhr: Die Strecke ist wieder freigegeben - das freie Training der DTM geht weiter. Rund eine Viertelstunde Zeit haben die Piloten noch.

14:55 Uhr: Das Training ist immer noch unterbrochen. Scheinbar hat Molina ordentlich Öl auf der Strecke verloren, das nun einige schwitzende Streckenposten in feuerfesten Anzügen mit Sand zu binden und von der Strecke zu kehren versuchen. Mit Sicherheit kein Spaß bei diesen Temperaturen.

14:50 Uhr: Abkühlung der unorthodoxen Art: Wenn man unter der Boxengassen-Tribüne steht, eine Tickermeldung schreibt - und dann ein Zuschauer direkt über einem sein Bier umschüttet.

14:41 Uhr: Das Training ist unterbrochen: Miguel Molina steht mit seinem A5 direkt hinter der S-Kurve auf der Strecke. Auch er hat sich verschätzt und hat die Mauer berührt, allerdings deutlich heftiger als Markenkollege Mortara. Passiert ist ihm aber glücklicherweise nichts.

14:36 Uhr: Edoardo Mortara schleicht mit seinem Audi langsam um die Strecke, nachdem er nach der S-Kurve mit dem rechten Hinterrad die Mauser geküsst hat. War zwar nur eine leichte Berührung, sieht aber trotzdem nach Arbeit für die Mechaniker aus.

14.10 Uhr: 33,3 Grad vermelden die Streckenmoderatoren in der Trainingspause. Hätten es 22,2 nicht auch getan? Aber halt, man soll ja nicht immer über das Wetter meckern.

13:42 Uhr: Auch in diesem Jahr wieder ein amüsanter Anblick: Menschen, die direkt neben der stark befahrenen Rennstrecke stehen und in ihr Handy brüllen.

Bilderstrecke zum Thema

norisring_fr_2012 - freitag_2.jpg norisring_fr_2012 - freitag_16.jpg norisring_fr_2012 - freitag_1.jpg
Boliden in der Sonne: Der erste Tag beim Norisring

Am Freitag hat der Norisring seine Pforten geöffnet. Bereits in den Morgenstunden strömten die ersten Motorsportfans an die spektakulärsten Rennstrecke Deutschlands.


13:27 Uhr: Während die DTM-Boliden zum ersten freien Training des Wochenendes über den Ring brettern, sieht man abseits der Strecke eine enorm große Anzahl wirklich beeindruckender Sonnenbrände. Da werden heute Nacht einige Menschen sicher gut schlafen.

13:09 Uhr: Interessanter Ansatz von Ralf Schumacher: Während sich die meisten DTM-Fahrer zu Fuß durch die Autogrammjäger zu ihren Autos durchkämpfen, pflügt er mit dem Roller durch die Menge. Mit der gebotenen Vorsicht natürlich.

12:16 Uhr: Ein kerniger, unverkennbarer Klang ertönt neben dem Pressezentrum: So klingen nur Sechszylinder-Boxermotoren aus Zuffenhausen. Das kann nur Eines bedeuten: Die Porsche Carrera bringen sich in Stellung. In 20 Minuten beginnt ihr freies Training.

12:05 Uhr: Irgendwie liebenswert, wie zwei ältere Herren zärtlich das Verdeck eines BMW M6 Cabrio streicheln. Bei manchen Gelegenheiten werden eben auch gestandene Männer wieder zu kleinen Jungs.

11:55 Uhr: Einer der DTM-BMWs fährt langsam durch die Zuschauermenge bei den Imbissbuden. Weil diese Autos ohne Hupe auskommen müssen, lässt der Fahrer einfach hin und wieder den Motor aufheulen. Auch eine Methode, um sich Platz zu verschaffen - und obendrein viel beeindruckender.

11:36 Uhr: Während einige Formel 3-Fahrer ihre Runden auf dem Ring drehen, leeren sich die Tribünen wieder etwas. Die Imbissstände und die Ausstellungen von Audi, BMW und Mercedes scheinen gerade interessanter zu sein. Liegt aber vielleicht auch daran, dass es da hin und wieder etwas Schatten gibt.

11:05 Uhr: Der Nintendo-Stand ist noch verwaist. Schade eigentlich.

10:46 Uhr: Die Formel 3 hat die Strecke übernommen und dreht ihre Testrunden über den bereits jetzt nahezu kochenden Asphalt. Zugegeben, der Sound ist nicht ganz so beeindruckend wie der der DTM-Boliden, aber schön anzusehen sind die Formel-Autos trotzdem.

10:24 Uhr: Es ist wieder Ruhe eingekehrt über der Rennstrecke - vorläufig. Die Temperaturen haben mittlerweile übrigens gefühlte 45 Grad erreicht. Offensichtlich wird der Norisring auch in diesem Jahr wieder ein Ereignis der Extreme. Zumindest bezogen auf das Wetter.

Nach langer Zeit ist auch BMW wieder beim Rennwochenende am Norisring dabei

Nach langer Zeit ist auch BMW wieder beim Rennwochenende am Norisring dabei © Christian Urban


9:46 Uhr: Es geht los! Mit dem Roll-Out der DTM beginnt der Norisring 2012, und es sind bereits jetzt deutlich mehr Zuschauer als im vergangenen Jahr auf dem Gelände. Das Wetter ist aber auch geringfügig besser.

9:31 Uhr: Nachdem einige Sciroccos den Asphalt des Norisrings aufgewärmt haben, bereiten sich die DTM-Piloten auf den offiziellen Roll-Out vor. Es wird laut!

9:01 Uhr: Einige hartgesottene Zuschauer haben bereits ihre erste Maß Bier geleert. Immerhin ist es bereits nach Sonnenaufgang, da kann man sowas schon mal machen.

8:52 Uhr: Vergessen wir das "angenehm kühl". Offiziell hat es zwar nur 20 Grad, aber bereits jetzt ist es ziemlich schwül.

8:29 Uhr: Die ersten Motoren der DTM-Boliden lassen den Boden in der Boxengasse erzittern - gleich beginnt der erste Rollout am Norisring 2012!

8:12 Uhr: Noch ist es angenehm kühl am Ring, doch das dürfte sich bald ändern. Waren im vergangenen Jahr noch Regenjacken und dicke Pullis das Norisring-Accessoire Nr. 1, so sollten Sie in diesem Jahr auf jeden Fall Sonnenhut und -creme im Gepäck haben. Und viel zu trinken: Das Quecksilber soll heute bis auf 34 Grad klettern (morgen übrigens ebenfalls).

8:00 Uhr: Unser Norisring-Ticker ist eröffnet. Was auch immer heute Spektakuläres, Interessantes oder Skurriles auf und neben der Rennstrecke passiert: Hier erfahren Sie es.
 

Christian Urban, Annette Cerny

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.