15°C

Montag, 30.05. - 10:52 Uhr

|

zum Thema

Zusammenprall im Training: Wurtz verletzt sich an der Schulter

SpVgg Greuther Fürth testet in Spanien gegen Luzern und Zürich - 12.01.2016 12:48 Uhr

Fährt wohl trotz Schulterverletzung mit nach Spanien: Kleeblatt-Rechtsverteidiger Johannes Wurtz (links).

Fährt wohl trotz Schulterverletzung mit nach Spanien: Kleeblatt-Rechtsverteidiger Johannes Wurtz (links). © Sportfoto Zink / MaWi


Am Donnerstag fliegt die SpVgg Greuther Fürth ins Trainingslager ins spanische Mijas. Dort wird die Mannschaft von Stefan Ruthenbeck drei Testspiele bestreiten: Am Samstag, 16. Januar, tritt das Kleeblatt gegen den FC Luzern, Vierter der Schwei­zer Super League, an. Am 19. Januar ist Europa-League-Teilnehmer KF Skenderbeu aus Albanien der Gegner. Und am 22. Januar spielt die Sp Vgg gegen Grashoppers Zürich, die in der Schwei­zer Super League hinter Basel auf Rang zwei ste­hen. Anstoß ist jeweils um 16 Uhr.

Wurtz an der Schulter verletzt

Mit an Bord soll am Donnerstag auch Rechtsverteidiger und Offensivkraft Johannes Wurtz sein, wenn auch vermutlich mit schmerzender Schulter. Denn der 23-Jährige hat sich am Montag im Training bei einem Zusammenprall eine Schulterverletzung zugezogen und fehlte bei der Übungseinheit am Dienstagvormittag. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Die Verantwortlichen beim Kleeblatt gehen allerdings davon aus, dass er in Spanien dabei sein wird. Das gilt auch für Veton Berisha, der sich beim Hallenturnier in Ulm eine Verletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen hatte.

 

 

 


  

alep

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.