-4°

Mittwoch, 23.01.2019

|

Blue Note Jazzclub Erlangen

Symbolbild

Donnerstag

17

Januar

20:00  Uhr

Kategorie: Rock und Co.

Rainer Glas Trio feat. Tony Lakatos.

Mit dem Starsaxophonisten Tony Lakatos eröffnet der Bassist und Bandleader Rainer Glas am Donnerstag 17. Januar 2019 die neue Saison im Blue Note Jazzclub. Tony Lakatos, der vor kurzem seinen 60ten feiern durfte gilt als Europas Saxophonist No. 1. Anfang der 1980er Jahre kam er aus Ungarn nach Deutschland. 1985 ging er das erste Mal mit Rainer Glas auf Tour durch ganz Deutschland. Seitdem hat er an mehr als 500 Produktionen mitgewirkt, mit zahllosen Stars der internationalen Jazzwelt gespielt und weltweit Erfolge gefeiert. Seit Jahrzehnten ist er der 1. Solist in der hr-Bigband Frankfurt und seit längerem Saxophondozent bei den Erlanger Jazz Workshops. Seine Liebe gilt natürlich dem amerikanischen Jazz der 50er und 60er Jahre mit den vielen unsterblichen Songs der Blue Note Aera. Einige davon wird er an diesem Abend mit dem Trio von Rainer Glas erklingen lassen. Am Piano spielt Bernhard Pichl und an den Drums Christoph Huber. Beide sind ebenfalls Dozenten bei den Jazz Workshops und spielen schon seit vielen Jahren in Bands von Rainer Glas.
Tony Lakatos stammt aus der Lakatos-Dynastie, einer Familie bekannter Geiger (zu seinen Vorfahren gehört János Bihari), und begann daher seine musikalische Entwicklung mit Violinenunterricht. Mit siebzehn Jahren wechselte er zum Saxophon; während seines Studiums auf dem Bartók-Konservatorium begann er, mit eigenen Gruppen aufzutreten. 1979 spielte er in Athen seine erste Platte ein; seit 1980 trat er in Deutschland, insbesondere in der Band von Toto Blanke, aber auch mit Chris Beier und mit Milan Svoboda auf. 1993 wurde er Mitglied der hr-Bigband, mit der er etwa 2008 als Solist ein Doppelalbum mit neuen Arrangements von Porgy and Bess einspielte. Neben seiner Tätigkeit in der Bigband trat er weiterhin mit eigenen Gruppen auf, zu denen beispielsweise Randy Brecker, Joanne Brackeen oder Dick de Graaf als Co-Leader sowie George Mraz und Al Foster gehörten. Auch legte er mit einigen weiteren Solisten der hr Bigband (Heinz-Dieter Sauerborn, Axel Schlosser und Günter Bollmann) und der Rhythmusgruppe der Mingus Big Band das Album Let´s Get Lost vor. Weiterhin spielte er mit Kenny Wheeler, Art Farmer, Chris Hinze, Kirk Lightsey, Joachim Kühn, Fritz Krisse, Chris Beckers, Roberto Magris und Jasper van’t Hof. Außerdem wirkte er auch an Aufnahmen von Philippe Caillat, Kitty Winter, Michael Sagmeister, Özay Fecht und Dusko Goykovich mit. Mit großem Erfolg spielt er seit einigen Jahren bei den Red Hot Hottentos aus Frankfurt.
Tony Lakatos verfügt über einen leuchtenden Ton mit kompakten Höhen und gilt Martin Kunzler zufolge als vorzüglicher Balladen-Interpret. Er war bisher an der Einspielung von mehr als 500 LPs und CDs beteiligt. Er ist der erste ungarische Musiker, dessen Platten die Gavin Report Top Ten der amerikanischen Jazz-Radiosender erreichten („Recycling“, 1993; „The News“).
Am Donnerstag 17. Januar gastiert die Band im Blue Note Jazzclub Erlangen (Im Hotel Bayerischer Hof). Karten kann man über 09131-7850 reservieren. An der Abendkasse gibt es ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Azubis, ErlangenPass Inhaber und Behinderte für 5 €.

STÄTTE/VERANSTALTER:  Hotel Bayerischer Hof

Adresse:

Schuhstraße 31

91054 Erlangen - Innenstadt

Kontakt:

Infotelefon: 09131 / 7850

Fax: 09131 / 25800

Internet: www.nordbayern.de/service-freizeit/essen-und-trinken/rosmarin-im-bayerischen-hof-1584-1.58683

WEITERE TERMINE AM VERANSTALTUNGSORT

Do, 24.01.19 20:00 Uhr - Blue Note Jazzclub Erlangen

Do, 31.01.19 20:00 Uhr - Blue Note Jazzclub Erlangen

Do, 07.02.19 20:00 Uhr - Blue Note Jazzclub Erlangen

Do, 14.02.19 20:00 Uhr - Blue Note Jazzclub Erlangen

Do, 28.02.19 20:00 Uhr - Blue Note Jazzclub Erlangen

Seite drucken

Seite versenden