22°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Achtung, Funkloch!

zum Thema

"Aktion Funkloch": Kommunen müssen selbst anpacken

Freistaat legt Sonderförderung für lückenhaftes Netz auf - 28.12. 05:46 Uhr

NÜRNBERG  - Zwölf Wochen lang konnten Handynutzer bei der Aktion "Achtung, Funkloch!" ihre Netz-Probleme in unsere Karte eintragen. Das Ergebnis war erschreckend - rund 7000 Funklöcher gibt es in der Region. Politik und Netzbetreiber wollen nachbessern. [mehr...] (8) 8 Kommentare vorhanden

32 Elemente zu Achtung, Funkloch!

Titel/Ressort

Region

Datum


Pegnitz  

Forchheim Pegnitz  

Mi. 25.04.18

POTTENSTEIN  - Der Breitbandausbau für Pottenstein lässt immer noch auf sich warten. Bürgermeister Stefan Frühbeißer hatte die Zeitverzögerung gegenüber den Medien stets damit begründet, dass man auf die Freigabe aus Berlin warte. Und dass die Kostenerhöhung für den Breitbandausbau auf die Auslastung der Baufirmen zurückzuführen sei. Nachdem sich CSU-Bundestagsabgeordnete Silke Launert eingeschaltet hat, offenbart sich: Die Stadt ist möglicherweise inzwischen gar nicht mehr in der Lage, den Breitbandausbau finanziell zu stemmen. Außerdem ist an der Erhöhung der Kosten auch die Telekom schuld. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden


Pegnitz  

 

Do. 08.02.18

POTTENSTEIN/PEGNITZ  - Sie sollen weg. Diese Löcher, diese weißen Flecken in der Mobilfunkversorgung. Die gibt es vor allem am flachen Land. Wie im Musterbeispiel Tüchersfeld. Die MdL Gudrun Brendel-Fischer (CSU) signalisierte dieser Tage Hoffnung: Ein neues Förderprogramm erleichtere es Kommunen, nun selbst aktiv zu werden. Das sehen nicht alle so. Nicht nur in Pottenstein. [mehr...]