Mittwoch, 29.03. - 09:16 Uhr

|

Aktuelle Kulturmeldungen

zum Thema

709 Elemente zu Kultur in Fürth und im Landkreis Fürth

Titel/Ressort

Region

Datum


Fürth  

Fürth  

Mo. 27.03.17

Wachendorfs wunderbare Alice ZIRNDORF  - "Starlight Express" in Bochum, "Cats" in Hamburg, "Miss Saigon" in Stuttgart — und nun "Alice" in der bis auf den letzten Platz ausverkauften Zirndorfer Paul-Metz-Halle, aufgeführt von der STS Wachendorf. Ein gewaltig übertriebener Vergleich? Mitnichten, wenn man die richtige Relation zwischen einer Profibühne und einer Amateuraufführung als Maßstab anlegt. [mehr...]


Fürth  

Fürth  

Sa. 25.03.17

Lobreden auf die Preisträgerin aus Fürth FÜRTH  - "Des Büchermachens ist kein Ende", seufzte schon der Prediger Salomo. Des Rezensierens ebenfalls nicht, ergänzt der Kulturjournalist. Beim Lesen soll es nicht getan sein, Debattieren macht, wie man spätestens seit dem "Literarischen Quartett" weiß, ebenfalls Spaß. Beim zweiten "Seitenblick" in der Innenstadtbibliothek der Neuen Mitte präsentierten wieder Profis ihre Empfehlungen der Saison — pünktlich zur Leipziger Buchmesse. [mehr...]


Fürth  

 

Fr. 24.03.17

Der Kuhherden-Boss auf dem Treck Richtung Kofferfabrik FÜRTH  - Klaus "Major" Heuser hat an der Seite von Wolfgang Niedecken deutsche Rockmusik-Geschichte geschrieben, an vielen großen BAP-Hits war er maßgeblich beteiligt. Seit dem Bruch mit Niedecken Ende der neunziger Jahre ist der in Köln lebende Gitarrist sein eigener Herr. Mit seiner eigenen Combo hat der Rhythm’n’Blues-Fachmann dieser Tage das dritte Album "What’s Up?" veröffentlicht. Am Samstag gastiert der 60-Jährige im Rahmen seiner aktuellen Tour in der Kofferfabrik — zum zweiten Mal nach 2015. Vorab trafen ihn die FN zum Gespräch. [mehr...]


Fürth  

 

Mi. 22.03.17

Fürther Kammerorchester fuhr in die Jungsteinzeit FÜRTH  - Klassiker der Filmgeschichte sind reich an Klassikern der Filmmusik. Aus dem riesigen Reservoir quasisymphonischer Partituren schöpfte das Fürther Kammerorchester bei seinem traditionellen Jahreskonzert im kleinen Saal der Stadthalle, garniert mit Musical-Pralinchen und einer instrumentalen Überraschung. [mehr...] (1) 1 Kommentare vorhanden


Fürth  

 

Di. 21.03.17

Eine Comödie voller Weissagungen FÜRTH  - Was bringt die Zukunft? Wird alles besser? Oder geht alles den Bach runter — und vor allem: Bleibt es so, wie es ist? Unter allen Optimisten und Schwarzsehern behält einer den Durchblick: Vince Ebert. Der Frankfurter Wissenschafts-Entertainer verpackt im neuen Programm seine Prognosen in derart süffisante Weisheiten, dass er damit locker die Comödie füllt. [mehr...]


Fürth  

 

Di. 21.03.17

Überfüllte Räume im Stadttheater Fürth FÜRTH  - Sein Farbauftrag gleicht einer Eruption. Die Verve, mit der Akbar Akbarpour an seinen Bildern arbeitet, ist unverkennbar. Im Stadttheater sind jetzt unter dem Titel "Crowded Spaces" Werke des aus dem Iran stammenden Künstlers aus den vergangenen drei Jahren zu sehen. [mehr...]


Fürth  

 

Di. 21.03.17

Im Bühlers ertönt Lockruf der Wildnis FÜRTH  - Nadin Maria Rüfenacht ist eine Künstlerin der Gegensätze. Ein Teil der Arbeiten, die die Schweizer Fotografin im Bühlers zeigt, ist sehr reduziert und formstreng, die Farben verhalten. Der andere aber prangt bunt und voller Leben, läuft förmlich über. [mehr...]


Fürth  

 

Di. 21.03.17

Wilde Klanggewitter und etwas Nihilismus im kunstkeller 027 FÜRTH  - Kleiner Keller, volle Gläser, geile Musik, hoher Lärmpegel, beglückte Zuhörer. Auf diesen Nenner lässt sich jedes Konzert der "The très biens" im Fürther Kunstkeller bringen. [mehr...]


Fürth  

Fürth  

So. 19.03.17

Starker Soundtrack zum Wahlergebnis FÜRTH  - Dem großen Rory Gallagher huldigen seine Verehrer normalerweise im November beim "Remember Rory Weekend" in der Kofferfabrik. Huldigen kann man seinem Heros allerdings auch außerhalb des Terminplans. Das tat denn auch der Niederländer Julian Sas mit seiner Band beim Fürther "Koffer"-Gastspiel. [mehr...]


Kultur  

Fürth  

Sa. 18.03.17

Unausweichlicher Weg in die Katastrophe FÜRTH  - Arthur Millers "Ein Blick von der Brücke" erscheint in seiner Unausweichlichkeit wie ein antikes Trauerspiel. Petra Wüllenwebers Versuch, im Stadttheater Fürth einen neuen Fokus zu finden, geht nicht ganz auf. [mehr...]