Samstag, 20.10.2018

|

Vivi-Vassileva-Trio spielt im Foyer der HUK Coburg

Vortrag begeisterte das zahlreich erschienene Publikum - 24.10.2017 11:59 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Hochkarätiges Eröffnungskonzert in der HUK Coburg

Die Konzertreihe des Verein e.V. Coburg begann diesmal mit dem Vivi-Vassileva-Trio. Die aufstrebende Percussionistin Vivi Vassileva überzeugte an ihrem Schlagzeug mit viel musikalischer Energie und einer hohen Bandbreite. Begleitet wurde sie von den Klängen des Klaviers und einer Gitarre.


Die in Hof geborene Vivi Vassileva ist derzeit die wohl interessanteste aufstrebende Percussionistin. Sie sagt: "Ein Schlagzeug kann genauso romantisch klingen wie eine Geige. Sie schlägt, streichelt, flüstert. Percussion ist das vielfältigste Instrumentarium der Welt. Nirgends kann man besser sehen, wie die Musik als Klang in die Welt kommt." 

Ihr energischer Vortrag hat eine große dynamische Bandbreite und begeisterte das wieder zahlreich erschienene Publikum. Vorgetragen wurden Stücke von Astor Piazolla bis zu eigenen Kompositionen. Hervorragend an ihrer Seite Carina Sylvia Madsius am Klavier und Lucas Campara Diniz an der Gitarre.

Wieder ein gelungener Abend der Lust auf mehr macht. Weiter geht es am 11. Dezember mit den Solisten des Dresdner Residenz Orchester.

 

Frank Märzke

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de