Freitag, 15.12. - 09:13 Uhr

|

2017

Bundestagswahl

Niklas Haupt

Niklas Haupt: Direktkandidat der Linken für den Wahlkreis Fürth. © Winckler


Name:

Niklas Haupt


Alter:

31


Beruf:

Student der Kulturgeographie (M.A.) / Bildungsreferent


Wohnort:

Fürth


Partei:

Die Linke


Liste:

Die Linke


E-Mail:

Niklas.Haupt@die-linke-bayern.de

Website

www.die-linke.de



Warum treten Sie ausgerechnet für die Linke an?

Politisiert wurde ich in der Bewegung gegen den Irak-Krieg 2003, daher kommt für mich nur eine Partei infrage, die sich konsequent gegen eine Kriegspolitik und für eine umfassende Abrüstung und einen Stopp von Waffenexporten aus Deutschland einsetzt. Als aktiver Antifaschist ist es mir zudem wichtig, mich in einer Partei zu engagieren, die für eine offene Gesellschaft streitet, Menschen nicht gegeneinander ausspielt und das Recht auf Asyl nicht weiter abbaut.

Was ist Ihr wichtigstes Ziel als Abgeordneter

Die Ungleichheit steigt in Deutschland dramatisch an. Ziel darf nicht weniger sein als eine Gerechtigkeitswende. Wir brauchen eine umfassende Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums, um soziale Gerechtigkeit herzustellen. Dazu gehören u.a. eine Vermögenssteuer, die Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro und eine strikte Mietpreisbremse. Statt sozialer Spaltung brauchen wir eine Politik, die sich für bessere Lebensverhältnisse aller einsetzt.

Wie wollen Sie die Region stärken?

In Fürth sind ca. 1000 Menschen auf der Suche nach einer Sozialwohnung, die Mietpreise in Stadt und Land steigen rasant und viele Menschen befinden sich in schlecht bezahlten Jobs, in Leiharbeit oder sachgrundloser Befristung. Soziale Sicherheit schaut anders aus! Dafür braucht es bezahlbaren Wohnraum, gute und sichere Arbeit und eine sanktionsfreie Mindestsicherung sowie gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Nur ein Leben ohne Angst vor Armut und sozialem Absturz gewährleistet die Planbarkeit des eigenen Lebens.

Seite drucken

Seite versenden