17°

Donnerstag, 18.10.2018

|

Tierisch viel los auf der Interzoo

37 000 Besucher informierten sich auf der Messe über Hundehelm und Quallentanz - 22.05.2012

Die Nase in den Wind und die Freiheit vor Augen: Was viele Menschen mit dem Cabriofahren verbinden, soll nun auch Freund Hund spüren. Möglichst, ohne sich dabei eine Bindehautentzündung einzufangen oder sich beim Sprung über die Dünen eine Beule zu holen. © Hagen Gerullis


Dass etwas anders ist als bei anderen Messen, wird Besuchern, die das erste Mal über die Interzoo schlendern, schnell klar. Zwar tummeln sich auch hier zahllose Anzugträger, die ihr Köfferchen hinter sich herziehen. Allerdings trottet sonst in der Regel kein Mops, Riesenpudel oder sonst ein tierischer Begleiter neben Trolli und Einkäufer her. Anders auf der weltgrößten Messe für Heimtierbedarf: Hier ist auch die Zielgruppe, das heißt die Tiere, willkommen.

Gegen das immergleiche Einerlei im Fressnapf zieht dieser Muffinhersteller ins Feld. Die Backwaren gibt es in Vanille-, Apfel-Zimt- und Karottengeschmack. © Hagen Gerullis


Allerdings waren es die Zweibeiner, die das Geschehen bestimmten. 1539 Unternehmen aus 53 Ländern haben auf einer Ausstellungsfläche von 100000 Quadratmetern ihre Waren feilgeboten. Darunter auch allerlei Skurriles: Trachten für den Chihuahua? Schönheitsgel für die Katze? Mit Strasssteinchen besetzte Halsbänder für das Hausschwein? Es gab kaum etwas, das sich nicht finden ließ.

Lohnende Investition

Was für eine Sauerei, dass auf der Messe fast nur Hunde umherliefen. dachte sich womöglich dieses Minischwein. Und setzte durch seine Präsenz Akzente. © dapd


Entsprechend zufrieden sind die Veranstalter, die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH: „Viele Unternehmen sind schon vor der endgültigen Auswertung des Gesamtergebnisses überzeugt, dass ihre Investitionen den erhofften Ertrag gebracht haben“, sagte Geschäftsführer Herbert Bollhöfer. Auch der Termin für die nächste Interzoo wurde bereits bekanntgegeben: 29. Mai bis 1. Juni 2014. Genug Zeit, um die zahlreichen Eindrücke zu verdauen. Mehr Bilder im Internet unter www.nn-online.de

Was ist so eine Messe doch anstrengend: Päuschen von Standmops Adonis, der bei Bedarf auch dem ein oder anderen Einkäufer Modell für die handgefertigten Lederhalsbänder steht. © Hagen Gerullis


Scheinbar schwerelos tanzen diese Quellen durchs Wasser. Aufgrund bestimmter Beleuchtung schweben sie mal durchs rote, mal durchs blaue Nass. © Hagen Gerullis


Hoch die Pfoten: Als wäre das Kostüm von Designer Harald Glööckler nicht schon auffällig genug, glänzt dieser Hund noch mit Kunststücken. © dapd


Bilderstrecke zum Thema

Modisches für Hunde - Von Harald Glööckler bis zur Tracht für Vierbeiner

Harald Glööckler ist zum Start der Interzoo-Messe der Star der Medien. Glööckler stellt seinen neue Hundemode vor. Doch für die beliebten Vierbeiner gibt es auf der Interzoo weitere modische Trends - vom Nadelstreifenanzug bis zum Trachtenjanker.


  

nin

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft