Donnerstag, 21.02.2019

|

zum Thema

Trend zu "Convenience Food": Alle Infos zur Biofach 2019

Weltleitmesse startet am Mittwoch - Eckart von Hirschhausen bei Eröffnung - 13.02.2019 05:54 Uhr

An vielen Ständen können die Produkte auf der Biofach probiert werden - auch Chips aus Bio-Zutaten. © Roland Fengler


Hauptredner bei der offiziellen Eröffnung am Mittwoch ist der Mediziner, Kabarettist und Schriftsteller Eckart von Hirschhausen. Sein Name reiht sich in die nicht eben kurze Liste der aus den Medien bekannten Gesichter ein, die auf dem alljährlichen Nürnberger Spitzentreffen der globalen Öko-Branche bislang gesehen wurden.

Auf dem Messe-Doppel in Nürnberg, das von einem Kongress flankiert wird, präsentieren rund 3200 Aussteller aus aller Welt bis Samstag (16. Februar) ihr Angebot. Die Veranstalterin, die NürnbergMesse, erwartet rund 50.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland.

Bilderstrecke zum Thema

Schauspieler und Volksvertreter: Diese Promis waren auf der BioFach

"Tatort"-Kommissare und Obelix-Darsteller, Ministerinnen und Minister, Oberbürgermeister, eine Trägerin des Alternativen Nobelpreises: Die Nürnberger Öko-Weltleitmesse BioFach hat schon viele Promis gesehen. Neugierig geworden? Dann ab in unsere Bildergalerie.


Die Trends

Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen und sogenanntes "Convenience Food" sind die Trends  der Biofachmesse 2019. Verpackungen seien ein großes Thema der Branche, sagte die Sprecherin der Messe, Barbara Böck. Es gehe darum, Verpackungen einzusparen oder aus wiederverwertbaren und nachwachsenden Rohstoffen zu gewinnen.

So würden auf der weltgrößten Schau der Branche kompostierbare Lebensmittelpapiere oder Trinkhalme aus Nudeln gezeigt. Außerdem wachse beim Verbraucher der Wunsch nach mehr Bequemlichkeit beim Essen, sogenanntem "Convenience Food". Verstärkt würden daher Bio-Fertiggerichte oder teilfertige Gerichte nachgefragt.

Als weiteren Trend nannte Böck exotische Geschmacksrichtungen. So sei etwa die Kurkuma-Wurzel beim Kochen oder in Tee- und Milchgetränken sehr beliebt.

Bilderstrecke zum Thema

Biofach 2018: Einblicke in die größte Öko-Fachmesse der Welt

"Alles Öko“ heißt es wieder in Nürnberg: Im Messezentrum haben die Biofach, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und die Naturkosmetik-Fachmesse Vivaness ihre Tore geöffnet. Über 3.000 Aussteller und 50.000 Gäste werden erwartet - ein Einblick in die größte Öko-Fachmesse der Welt.


Ableger in aller Welt

Die NürnbergMesse ist seit dem Jahr 2000 Eigentümerin der BioFach. Die Schau, deren Wurzeln bis ins Jahr 1990 reichen, war 1999 wegen des guten Preis-/Leistungsverhältnisses und der besseren Expansionsmöglichkeiten von der Mainmetropole Frankfurt nach Nürnberg gewechselt. Inzwischen hat sie Ableger in Japan, den Vereinigten Staaten, Südamerika, China, Indien und Thailand.

Internationaler Schirmherr der BioFach ist die Internationale Vereinigung Biologischer Landbauorganisationen (Ifoam), ideeller nationaler Träger der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). 

val/dpa

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft