1°C

Samstag, 29.11. - 02:18 Uhr

|

Wohin mit dem alten Christbaum?

Nürnberg, Fürth und Erlangen kümmern sich um die Entsorgung alter Bäume - 04.01.2011 09:00 Uhr

Wohin mit dem Tannenbaum nach Weihnachten? In Neumarkt kümmern sich unter anderem die Pfadfinder um die Entsorgung ausgedienter Christbäume.

Wohin mit dem Tannenbaum nach Weihnachten? In Neumarkt kümmern sich unter anderem die Pfadfinder um die Entsorgung ausgedienter Christbäume.


Wichtig beim Entsorgen eines Weihnachtsbaumes ist es, den Baum vorher komplett zu entschmücken. Eine Tanne mit Engelshaar, Lametta oder gar Kugeln wird nicht abtransportiert.

Die Stadt Nürnberg hat extra Ablagestellen eingerichtet, zu denen je nach Stadtteil vom 10. bis 21. Januar die Bäume gebracht werden können. Ähnlich läuft die Entsorgung in Fürth: Vom 3. bis zum 14. Januar werden hier Tanne & Co. abtransportiert.

In Erlangen werden die ausgedienten Christbäume vom 10. bis zum 14. Januar abgeholt. Die Abholung erfolgt am Tag der Biotonnenabfuhr im jeweiligen Stadtteil, die entschmückten Bäume müssen bis spätestens 7 Uhr des Abfuhrtages auf den Gehsteigen bereit liegen.
 

nn

Seite drucken

Seite versenden