Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Tipps gegen die Grippe

Husten, Schnupfen, Niesen - Grippealarm! Das nasskalte Wetter bietet den perfekten Nährboden für fiese Bakterien und Viren. Viele Kollegen und Nachbarn kämpfen gerade gegen eine lästige Erkältung. Doch die ist nichts im Vergleich zur Grippe. Wer die erwischt hat,...
1 / 12

Husten, Schnupfen, Niesen - Grippealarm! Das nasskalte Wetter bietet den perfekten Nährboden für fiese Bakterien und Viren. Viele Kollegen und Nachbarn kämpfen gerade gegen eine lästige Erkältung. Doch die ist nichts im Vergleich zur Grippe. Wer die erwischt hat,... © Bernd Wüstneck/ZB/dpa

...fühlt sich wirklich elend. Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Husten, Schnupfen... und das nicht nur ein paar Tage lang, sondern bis zu zwei Wochen! Viel früher als sonst ist die Grippewelle in diesem Winter bereits angerollt.
2 / 12

...fühlt sich wirklich elend. Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Husten, Schnupfen... und das nicht nur ein paar Tage lang, sondern bis zu zwei Wochen! Viel früher als sonst ist die Grippewelle in diesem Winter bereits angerollt. © Colourbox.de

Das Gesundheitsamt zählt alle aktuellen Grippe-Patienten - doch es sind immer mehr, als auf dieser Liste stehen. Denn nicht jeder geht zum Arzt, sondern...
3 / 12

Das Gesundheitsamt zählt alle aktuellen Grippe-Patienten - doch es sind immer mehr, als auf dieser Liste stehen. Denn nicht jeder geht zum Arzt, sondern... © Novartis, oh

...laboriert lieber daheim mit dem, was im Medizinschränkchen steht. Experten raten dagegen ...
4 / 12

...laboriert lieber daheim mit dem, was im Medizinschränkchen steht. Experten raten dagegen ... © Colourbox.de

...zur Impfung. Gerade Senioren, chronisch Kranke, Schwangere und Mitarbeiter in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeheimen sollten ernsthaft über den Piekser nachdenken. Je Mehr Menschen geimpft sind, desto weniger erkranken und desto schlechter kann sich der Virus verbreiten. Doch egal, ob Erkältung oder Grippe...
5 / 12

...zur Impfung. Gerade Senioren, chronisch Kranke, Schwangere und Mitarbeiter in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeheimen sollten ernsthaft über den Piekser nachdenken. Je Mehr Menschen geimpft sind, desto weniger erkranken und desto schlechter kann sich der Virus verbreiten. Doch egal, ob Erkältung oder Grippe... © dapd

- mit ein paar simplen Tricks können wir es den Viren gar nicht erst so leicht machen. Häufigeres Händewaschen hilft zum Beispiel. Denn...
6 / 12

- mit ein paar simplen Tricks können wir es den Viren gar nicht erst so leicht machen. Häufigeres Händewaschen hilft zum Beispiel. Denn... © afp

...überall dort, wo sich viele Menschen mit Husten, Schnupfen und Heiserkeit aufhalten, ist Ansteckung programmiert.
Ob der alternative Mundschutz diesen beiden geholfen hat, ist nicht überliefert. Doch das Foto von 1969 zeigt, dass in Straßenbahnen und Omnibussen damals schon fiese Viren und Bakterien ihren Besitzer gewechselt haben.
7 / 12

...überall dort, wo sich viele Menschen mit Husten, Schnupfen und Heiserkeit aufhalten, ist Ansteckung programmiert. Ob der alternative Mundschutz diesen beiden geholfen hat, ist nicht überliefert. Doch das Foto von 1969 zeigt, dass in Straßenbahnen und Omnibussen damals schon fiese Viren und Bakterien ihren Besitzer gewechselt haben. © NN-Archiv, oh

Auch am Arbeitsplatz kann Hygiene nicht schaden. Also: immer schön ins Taschentuch schnäuzen und Hände waschen. Dann geht's vielleicht auch ohne Mundschutz (wie ihn diese Sekretärinnen aus Angst vor der Grippewelle Ende der 60er Jahre trugen). Im Vorteil ist übrigens auch, wer...
8 / 12

Auch am Arbeitsplatz kann Hygiene nicht schaden. Also: immer schön ins Taschentuch schnäuzen und Hände waschen. Dann geht's vielleicht auch ohne Mundschutz (wie ihn diese Sekretärinnen aus Angst vor der Grippewelle Ende der 60er Jahre trugen). Im Vorteil ist übrigens auch, wer... © NN-Archiv, oh

... nicht nur einmal täglich zum Apfel greift und sich an der frischen Luft aufhält, sondern auch, wer das Trinken nicht vergisst. Allerdings konnten aktuelle Studien nicht beweisen, dass viel auch viel hilft.
9 / 12

... nicht nur einmal täglich zum Apfel greift und sich an der frischen Luft aufhält, sondern auch, wer das Trinken nicht vergisst. Allerdings konnten aktuelle Studien nicht beweisen, dass viel auch viel hilft. © dpa

Neben dem, was im Medizinschrank lagert, gibt es ungezählte Rezepte aus Großmutters Zeiten: Quark- oder Kartoffelwickel, Zwiebelsaft, ein heißes Fußbad oder Hühnersuppe - die einen schwören drauf, die anderen lächeln milde. Am Ende...
10 / 12

Neben dem, was im Medizinschrank lagert, gibt es ungezählte Rezepte aus Großmutters Zeiten: Quark- oder Kartoffelwickel, Zwiebelsaft, ein heißes Fußbad oder Hühnersuppe - die einen schwören drauf, die anderen lächeln milde. Am Ende... © Karlheinz Daut

...jedenfalls machen wir alle drei Kreuze, wenn die Nase nicht mehr läuft. Wer nun doch noch überlegt, sich impfen zu lassen...
11 / 12

...jedenfalls machen wir alle drei Kreuze, wenn die Nase nicht mehr läuft. Wer nun doch noch überlegt, sich impfen zu lassen... © Hagen Gerullis

...dem sei gesagt: Es ist nie zu spät. Der Impfstoff ist da. Von einer dramatischen Grippewelle, die über unsere Region rollt, ist zum Glück aber bislang keine Rede.
12 / 12

...dem sei gesagt: Es ist nie zu spät. Der Impfstoff ist da. Von einer dramatischen Grippewelle, die über unsere Region rollt, ist zum Glück aber bislang keine Rede. © dpa