Einteilung der Bezirksligen für 2011/2012 steht

19.6.2011, 15:30 Uhr
Bezirksspielleiter Ludwig Beer hat sofort reagiert, nachdem die letzten Relegationsentscheidungen gefallen waren, und

Bezirksspielleiter Ludwig Beer hat sofort reagiert, nachdem die letzten Relegationsentscheidungen gefallen waren, und "seine" Ligen für die kommende Spielzeit eingeteilt. © Wolfgang Zink

In den Bezirksligagruppen 1 und 2 (besser geläufig sind die bisherigen Bezeichnungen Nord und Süd) spielen, ebenso wie in der Bezirksoberliga, jeweils 16 Vereine. In die Nordgruppe kehren – nach einjährigem Gastspiel im Süden – die SG Nürnberg 83 und der ASV Fürth zurück. Der Nürnberger Bezirksoberligaabsteiger SV 73 Süd versucht hingegen jetzt sein Glück in der Südgruppe. Kurios: In der Südgruppe sind jetzt genau die Hälfte der Klubs neu – drei Absteiger (A) und fünf Neulinge (N).
Saisonstart ist für alle drei Ligen am Wochenende 30./31. Juli.[

Die Einteilungen:

Bezirksoberliga: SpVgg Ansbach II, Baiersdorfer SV, TSV Buch (N), BSC Erlangen, SC Feucht, SG Quelle Fürth, FC Hersbruck, TSV Kornburg, TSG 08 Roth, SC 04 Schwabach, SV Seligenporten II (N), FSV Stadeln, ASV Vach (N), FV Wendelstein (N), BSC Woffenbach (N), ASV Zirndorf.

Bezirksliga Mittelfranken 1 (Nord): ATSV Erlangen (N), TV 48 Erlangen, ASV Fürth, SpVgg Heßdorf, SpVgg Hüttenbach, SK Lauf, FC Bayern Kickers, Cagrispor, Post SV, SG Nürnberg 83, ASV Pegnitz, TSV Röttenbach, SC Rupprechtstegen (N), FC Stein, SV Tennenlohe (N), ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (N).

Bezirksliga Mittelfranken 2 (Süd): ESV Ansbach/Eyb, SC Aufkirchen, FSV Bad Windsheim, TSV Berching, TV 21 Büchenbach, TuS Feuchtwangen (A), SC Großschwarzenlohe (N), TSC Neuendettelsau, ASV Neumarkt II (A), SV 73 Süd (A), SV Ornbau (N), TSV 2000 Rothenburg, TSG Solnhofen (N), FV Uffenheim (N), TSV 60 Weißenburg, TSV Winkelhaid (N).