Handball-Bundesliga

Entscheidung gefallen: HCE darf vor 1700 Zuschauern spielen

11.6.2021, 16:46 Uhr
Sie dürfen bald 1700 Fans zujubeln: Die Mannschaft des HC Erlangen tritt noch zweimal in Nürnberg vor Publikum an.

Sie dürfen bald 1700 Fans zujubeln: Die Mannschaft des HC Erlangen tritt noch zweimal in Nürnberg vor Publikum an. © Sportfoto Zink / Oliver Gold, Sportfoto Zink / OGo

Die Stadt Nürnberg hat die Einschätzung des Vereins bestätigt, dass aufgrund der Abstandsmöglichkeiten in der Arena einem Publikum von bis zu 1700 Zuschauern nichts im Wege steht.

"Dies ist ein erster großer Schritt Richtung Normalität. Die Fans endlich wieder im Rücken zu haben, ist das große Highlight der ablaufenden Saison und stimmt uns sehr positiv für die Zukunft. Auch die Mannschaft freut sich bereits auf die lautstarke Unterstützung in der Halle", sagt Geschäftsführer René Selke.

Wie der Verein mitteilt, bekommen nun Dauerkarteninhaber ein Vorrecht auf jeweils ein kostenloses Ticket (pro Dauerkarte) im Unterrang. Für alle anderen wird das Erlebnis Bundesligahandball zum Schnäppchen: Maximal zehn Euro kostet eine Karte für eines der letzten beiden Heimspiele, das ist deutlich weniger als gewöhnlich.

Keine Kommentare