Die schönsten Leserfotos im Januar 2020

2.1.2020, 15:43 Uhr
Im Volkspark Marienberg gibt es eine Treppe mit Aussicht auf Aussicht: Von oben hat man eine gute Sicht über Nürnberg auf die Kaiserburg in der Ferne. Das Piktogramm auf dem Geländer macht darauf aufmerksam und weist den Weg.
1 / 59
Aussichtsreich

Im Volkspark Marienberg gibt es eine Treppe mit Aussicht auf Aussicht: Von oben hat man eine gute Sicht über Nürnberg auf die Kaiserburg in der Ferne. Das Piktogramm auf dem Geländer macht darauf aufmerksam und weist den Weg. © Peter Wachter

Mit etwas Frost sieht sogar das alte Herbstlaub wieder zauberhaft schön aus.
2 / 59
Zuckerguss

Mit etwas Frost sieht sogar das alte Herbstlaub wieder zauberhaft schön aus. © Thomas Loos

Regentropfen auf einem Auto.
3 / 59
Tröpfchenweise

Regentropfen auf einem Auto. © Erich Kraus

Der Radfahrer am Rodenstein möchte wohl aufs Walberla. Ob das eine gute Idee ist bei diesem Nebel?
4 / 59
Zielsuche

Der Radfahrer am Rodenstein möchte wohl aufs Walberla. Ob das eine gute Idee ist bei diesem Nebel? © Norbert Haselbauer

Der Schwan auf dem noch halb zugefrorenen Hilpoltsteiner Weiher wirkt irgendwie einsam.
5 / 59
Partnersuche

Der Schwan auf dem noch halb zugefrorenen Hilpoltsteiner Weiher wirkt irgendwie einsam. © Marion Feihl

Bei dem alten Häuschen in Erlangen gibt die alte rote Tür einen idyllischen Kontrast zu der mit der Raureif überzogenen Umgebung.
6 / 59
Farbtupfer

Bei dem alten Häuschen in Erlangen gibt die alte rote Tür einen idyllischen Kontrast zu der mit der Raureif überzogenen Umgebung. © Wilfried Wagner

Immer schön die Balance halten - dann fällt der
7 / 59
Ballspiel

Immer schön die Balance halten - dann fällt der "Ball" nicht runter. © Karin Berger

Sonnenaufgang am Wöhrder See.
8 / 59
Morgenerwachen

Sonnenaufgang am Wöhrder See. © Isabel Geise

Winterliche Impression vom Hetzleser Berg.
9 / 59
Gezuckert

Winterliche Impression vom Hetzleser Berg. © Carmen Kungl

Bienen auf Christrosen: Das milde Klima sorgt für Frühlingsgefühle im tiefsten Winter.
10 / 59
Frühstarter

Bienen auf Christrosen: Das milde Klima sorgt für Frühlingsgefühle im tiefsten Winter. © Heinrich Förthner

Der Winter lässt sich noch Zeit und schickt erst einmal Raureif. Der hat diese Disteln an einem Wegrand bei Kalchreuth fest im Griff.
11 / 59
Eisdistel

Der Winter lässt sich noch Zeit und schickt erst einmal Raureif. Der hat diese Disteln an einem Wegrand bei Kalchreuth fest im Griff. © Peter Wachter

Der alte Kanal wird von einem modernen Verkehrsweg gekreuzt.
12 / 59
Verkehrswege

Der alte Kanal wird von einem modernen Verkehrsweg gekreuzt. © Maria Graf

Auch in Hohenstein versucht der Winter sein Bestes zu geben. Wie Nadeln halten sich die Eiskristalle an den Gräsern fest. Schnee ist aber immer noch nicht in Sicht.
13 / 59
Wintergras

Auch in Hohenstein versucht der Winter sein Bestes zu geben. Wie Nadeln halten sich die Eiskristalle an den Gräsern fest. Schnee ist aber immer noch nicht in Sicht. © Erwin Deutsch

Kleiner Turm, große Türme: Das Wetterhäuschen vor der Lorenzkirche, ursprünglich aus dem Jahr 1878, beherbergt drei wichtige meteorologische Geräte: Barometer, Thermometer und Hygrometer.
14 / 59
Treffpunkt

Kleiner Turm, große Türme: Das Wetterhäuschen vor der Lorenzkirche, ursprünglich aus dem Jahr 1878, beherbergt drei wichtige meteorologische Geräte: Barometer, Thermometer und Hygrometer. © Walter Moßner

Vor dem glühenden Himmel kommt die Nürnberger Silhouette samt Fernsehturm besonders gut zur Geltung.
15 / 59
Scherenschnitt

Vor dem glühenden Himmel kommt die Nürnberger Silhouette samt Fernsehturm besonders gut zur Geltung. © Claudia Wetzel

Eine interessante Eisskulptur hat sich an Zweigen und Gräsern gebildet.
16 / 59
Eiskunst

Eine interessante Eisskulptur hat sich an Zweigen und Gräsern gebildet. © Erich Kraus

Beeindruckender Sonnenaufgang am Brombachsee - die Liegestühle warten allerdings noch auf Sonnenhungrige.
17 / 59
Sonnenhungrig

Beeindruckender Sonnenaufgang am Brombachsee - die Liegestühle warten allerdings noch auf Sonnenhungrige. © Ernst Gruner

So sieht es aus, wenn einem Strauß die Haare zu Berge stehen. Gesehen im Nürnberger Tiergarten.
18 / 59
Haarsträubend

So sieht es aus, wenn einem Strauß die Haare zu Berge stehen. Gesehen im Nürnberger Tiergarten. © Dieter Lersch

Um zumindest keine zwei kalten Füße zu bekommen, kann man ja auch mal auf einem Bein schlafen.. Die Karpfenteiche in der Nähe des Dummetsweiher in Erlangen-Büchenbach haben eine Eisdecke bekommen und einige Kanadagänse aus der ca.60 Tiere zählenden Schar, die hier seit einigen Jahren überwintern, wagten sich aufs Eis.
19 / 59
Balanceakt

Um zumindest keine zwei kalten Füße zu bekommen, kann man ja auch mal auf einem Bein schlafen.. Die Karpfenteiche in der Nähe des Dummetsweiher in Erlangen-Büchenbach haben eine Eisdecke bekommen und einige Kanadagänse aus der ca.60 Tiere zählenden Schar, die hier seit einigen Jahren überwintern, wagten sich aufs Eis. © Renate Blaudszun

Wie ein Gemälde in Schwarz-weiß: Der prachtvolle Baum (leicht scharf gestellt) taucht aus der Nebelwand auf.
20 / 59
Wintermystik

Wie ein Gemälde in Schwarz-weiß: Der prachtvolle Baum (leicht scharf gestellt) taucht aus der Nebelwand auf. © Renate Blaudszun

Ein seltener Gast: Die fränkische Schneeflocke. Gesehen am Hesselberg.
21 / 59
Winterzauber

Ein seltener Gast: Die fränkische Schneeflocke. Gesehen am Hesselberg. © Kurt Kochler

Nicht sehr einladend und wohl auch schon lange nicht mehr benutzt: eine Picknicksitzgruppe mit grüner
22 / 59
Gastfreundlich

Nicht sehr einladend und wohl auch schon lange nicht mehr benutzt: eine Picknicksitzgruppe mit grüner "Tischdecke". © Erwin Ebner

Die Pegnitz lockt Wasservögel jeglicher Art.
23 / 59
Flugverkehr

Die Pegnitz lockt Wasservögel jeglicher Art. © Bertram Ritter

Bleibt lange frisch: Eine Hagebutte mit Eiskristallen.
24 / 59
Eisgekühlt

Bleibt lange frisch: Eine Hagebutte mit Eiskristallen. © Manfred Pittroff

Sonnenuntergang am Baiersdorfer Baggersee.
25 / 59
Reihenweise

Sonnenuntergang am Baiersdorfer Baggersee. © Alexander Übel

Die Morgensonne lässt das Kongresszentrum wie in purem Gold erstrahlen.
26 / 59
Goldstück

Die Morgensonne lässt das Kongresszentrum wie in purem Gold erstrahlen. © Elisabeth Roß

Es geht aufwärts in der Baustelle der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Langwasser. Die Wände wachsen förmlich in den Himmel. Unverzichtbar dabei - die Kräne. Sie geben die Richtung vor: Nach oben - aufwärts. Das Bild wurde nachträglich in Schwarzweiß transformiert.
27 / 59
Aufwärtstrend

Es geht aufwärts in der Baustelle der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Langwasser. Die Wände wachsen förmlich in den Himmel. Unverzichtbar dabei - die Kräne. Sie geben die Richtung vor: Nach oben - aufwärts. Das Bild wurde nachträglich in Schwarzweiß transformiert. © Hermann Klink

Alles andere als Kabelsalat.
28 / 59
Ordnungsliebe

Alles andere als Kabelsalat. © Erich Kraus

Einblick in das jetzt offene Treppenhaus des Hochhauses am Plärrer.
29 / 59
Aufstiegsmöglichkeit

Einblick in das jetzt offene Treppenhaus des Hochhauses am Plärrer. © Wolfgang Scharnagl

Viel Sonne und schöne Aussicht. Die Wanderer nutzen jedes schöne Plätzchen auf dem Walberla.
30 / 59
Aussichtspunkt

Viel Sonne und schöne Aussicht. Die Wanderer nutzen jedes schöne Plätzchen auf dem Walberla. © Norbert Haselbauer

Eine Schafherde bei Erlangen-Hüttendorf. Sogar das Fell ist mit Raureif überzogen, der aber in der Sonne schnell verdampfen wird.
31 / 59
Schafskälte

Eine Schafherde bei Erlangen-Hüttendorf. Sogar das Fell ist mit Raureif überzogen, der aber in der Sonne schnell verdampfen wird. © Wilfried Wagner

Spätnachmittag auf dem Flugplatz Lauf-Lillinghof im Nürnberger Land.
32 / 59
Himmelsobjekte

Spätnachmittag auf dem Flugplatz Lauf-Lillinghof im Nürnberger Land. © Peter Wachter

Gremsdorf frostig eingerahmt mit Eisblumen: Schöne Stimmung am frühen Morgen!
33 / 59
Eisblumen

Gremsdorf frostig eingerahmt mit Eisblumen: Schöne Stimmung am frühen Morgen! © Britta Woltsche

Morgennebel an der Regnitz bei Baiersdorf.
34 / 59
Nebelmystik

Morgennebel an der Regnitz bei Baiersdorf. © Manfred Suda

Abendszene am Valznerweiher: Diese Farbpracht war genau fünf Sekunden zu sehen. Gut, dass die Fotografin im richtigen Moment zur Stelle war.
35 / 59
Farbpracht

Abendszene am Valznerweiher: Diese Farbpracht war genau fünf Sekunden zu sehen. Gut, dass die Fotografin im richtigen Moment zur Stelle war. © Carola Hauenstein

Besser spät, als nie: Die Barbarazweige der Fotografin haben nun doch noch angefangen zu blühen. Sie stehen seit dem 4. Dezember im Wasser und im warmen Zimmer, geschmückt mit Schwabacher Messing-Hängerle.
36 / 59
Spätzünder

Besser spät, als nie: Die Barbarazweige der Fotografin haben nun doch noch angefangen zu blühen. Sie stehen seit dem 4. Dezember im Wasser und im warmen Zimmer, geschmückt mit Schwabacher Messing-Hängerle. © Monika Wiesner-Kiebel

Für leckeres Futter macht dieses Eichhörnchen alles - gut, dass es ein perfekter Kletterer ist.
37 / 59
Kletterkünstler

Für leckeres Futter macht dieses Eichhörnchen alles - gut, dass es ein perfekter Kletterer ist. © Martin Knauerhase

Langzeitbelichtung am Nordwestring, dem derzeitigen Endbahnhof der U3.
38 / 59
Endstation

Langzeitbelichtung am Nordwestring, dem derzeitigen Endbahnhof der U3. © Andre Sinzger

Ein Jägerstand verschwindet fast im Nebel des Schwabachtals bei Uttenreuth.
39 / 59
Nebelband

Ein Jägerstand verschwindet fast im Nebel des Schwabachtals bei Uttenreuth. © Roland Kurz

Für Eis auf dem Kanal reicht es noch ganz - was die Schifffahrt freuen dürfte -, drumherum sorgt der Frost aber schon für schöne Winterimpressionen.
40 / 59
Eiskanal

Für Eis auf dem Kanal reicht es noch ganz - was die Schifffahrt freuen dürfte -, drumherum sorgt der Frost aber schon für schöne Winterimpressionen. © Reinhold Schaufler

Die Nürnberger Kunstvilla ist nicht nur voll von Kunst, sondern wartet auch mit einem kunstvoll gestalteten Treppenaufgang auf.
41 / 59
Kunstvoll

Die Nürnberger Kunstvilla ist nicht nur voll von Kunst, sondern wartet auch mit einem kunstvoll gestalteten Treppenaufgang auf. © Peter Wachter

Kein Schnee, aber malerischer Winternnebel im das Zenntal bei Trautskirchen.
42 / 59
Nebeltal

Kein Schnee, aber malerischer Winternnebel im das Zenntal bei Trautskirchen. © Heinz Gasch

Eine Kugel Eis mal anders: Die gefrorene Seifenblase ist ein wunderschönes aber sehr zartes Gebilde.
43 / 59
Eiskugel

Eine Kugel Eis mal anders: Die gefrorene Seifenblase ist ein wunderschönes aber sehr zartes Gebilde. © Anna Meyer

Mit wunderschönen Wolkenformationen konnten die Wanderer auf dem Walberla das herrliche Januar-Wetter genießen.
44 / 59
Wolkenspektakel

Mit wunderschönen Wolkenformationen konnten die Wanderer auf dem Walberla das herrliche Januar-Wetter genießen. © Norbert Haselbauer

Müheloses Gleiten: Ein belgisches Frachtschiff pflügt durch das Wassser des Europakanals bei Fürth-Unterfürberg.
45 / 59
Kraftpaket

Müheloses Gleiten: Ein belgisches Frachtschiff pflügt durch das Wassser des Europakanals bei Fürth-Unterfürberg. © Bertram Ritter

Nach Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie krümmt sich Raum und Zeit durch die Einwirkung von Gravitationskräften. Leider ist das Foto kein Beweis dafür, denn das gekrümmte Bild wurde im Verkehrsspiegel an einem Bahnübergang der Gräfenbergbahn in Ziegelstein gemacht. Gottseidank hat das Spiegelbild keine Auswirkungen auf den realen Schienenweg.
46 / 59
Gleisschaden

Nach Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie krümmt sich Raum und Zeit durch die Einwirkung von Gravitationskräften. Leider ist das Foto kein Beweis dafür, denn das gekrümmte Bild wurde im Verkehrsspiegel an einem Bahnübergang der Gräfenbergbahn in Ziegelstein gemacht. Gottseidank hat das Spiegelbild keine Auswirkungen auf den realen Schienenweg. © Peter Wachter

Ein Farbklecks in der Wintertristesse: Zaun am alten Schleusenwärter-Haus am Ludwigskanal.
47 / 59
Buntstifte

Ein Farbklecks in der Wintertristesse: Zaun am alten Schleusenwärter-Haus am Ludwigskanal. © Rainer Lehmann

Seerosen tiefgekühlt: Hier hat der Frost zugeschlagen.
48 / 59
Eisrosen

Seerosen tiefgekühlt: Hier hat der Frost zugeschlagen. © Josef Sturm

Der leichte Frost der letzten Tage hat den
49 / 59
Winterstarre

Der leichte Frost der letzten Tage hat den "Klingenden Wasserfall " beim Moritzberg schon teilweise erstarren lassen. © Wolfgang Scharnagl

Wie zwei glühende Augen geht die Sonne hinter der St.-Nikolai-Kirche in Neuendettelsau unter.
50 / 59

© Georg Link

Zwei Welten: Der Rodenstein liegt im Raureif im Schatten, das Walberla genießt die Wintersonne.
51 / 59
Schattenseite

Zwei Welten: Der Rodenstein liegt im Raureif im Schatten, das Walberla genießt die Wintersonne. © Norbert Haselbauer

Vor dem Bauindustriezentrum Nürnberg des Bayerischen Bauindustrieverband steht eine interessante Skulptur aus Glasplatten. Der sonnige Neujahrstag bringt die Transparenz gut zum Ausdruck.
52 / 59
Lichtbrecher

Vor dem Bauindustriezentrum Nürnberg des Bayerischen Bauindustrieverband steht eine interessante Skulptur aus Glasplatten. Der sonnige Neujahrstag bringt die Transparenz gut zum Ausdruck. © Peter Wachter

Nach einer kalten Nacht waren die Natur und die stillgelegten Gleise bei Kriegenbrunn mit Raureif überzogen.
53 / 59
Eisbahn

Nach einer kalten Nacht waren die Natur und die stillgelegten Gleise bei Kriegenbrunn mit Raureif überzogen. © Wilfried Wagner

Die frostige Neujahrsnacht hat in Bubenreuth im wahrsten Sinne des Wortes Eisblumen gezaubert.
54 / 59
Eisblumen

Die frostige Neujahrsnacht hat in Bubenreuth im wahrsten Sinne des Wortes Eisblumen gezaubert. © Ludger Hindelang

Die Natur als Eiskünstler: Hier scheint ein eisiger Hai im Bach zu schwimmen.
55 / 59
Eishai

Die Natur als Eiskünstler: Hier scheint ein eisiger Hai im Bach zu schwimmen. © Erich Kraus

56 / 59
Erwartungshaltung

"Ist das neue Jahr schon da?" scheint dieses Schaf im Freilandmuseum Bad Windsheim zu fragen. © Erika Rauh

In Fürth-Sack feiern selbst die Bäume den Jahreswechsel.
57 / 59
Baumböller

In Fürth-Sack feiern selbst die Bäume den Jahreswechsel. © Ulrich Knapp

Mit Sternchen geschrieben: Hier wurde das neue Jahr mit Wunderkerzen begrüßt.
58 / 59
Willkommensgruß

Mit Sternchen geschrieben: Hier wurde das neue Jahr mit Wunderkerzen begrüßt. © Reinhold Schaufler

Als wären Brombeeren nicht auch so schon stachelig genug: Jetzt haben auch noch die Blätter eisige Stacheln. Gesehen am Dummetsweiher in Erlangen.
59 / 59
Eisstacheln

Als wären Brombeeren nicht auch so schon stachelig genug: Jetzt haben auch noch die Blätter eisige Stacheln. Gesehen am Dummetsweiher in Erlangen. © Sibylla Nachbauer