14°

Dienstag, 16.07.2019

|

Bluttat in Lauf: Toter hat Stichverletzungen am Körper

Mallorca, Samba und Hulapalu

Soll es weiterhin kleinere Krankenhäuser geben?

Experten halten große Kliniken für die besseren

NÜRNBERG - Viele Krankenhäuser in Deutschland schreiben rote Zahlen. Nun sorgt die Bertelsmann Stiftung mit einem radikalen Vorschlag für Diskussionen. Die Experten wollen kleine Krankenhäuser schließen und vertreten die These, dass weniger Krankenhäuser zu einer besseren medizinischen Versorgung führen. Was halten Sie von diesem Vorschlag? [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Nachrichten

Lokführermangel: Zugausfälle in Franken und der Oberpfalz

Schuld seien der erhöhte Krankenstand und Nachwuchsprobleme - vor 5 Stunden


VIECHTACH  - Eine neue Stufe des Personalmangels: Erstmals werden in Bayern wochenlang Zugverbindungen ausfallen, weil niemand mehr da ist, der die Züge fahren könnte. Zwischen Roth und Hilpoltstein zeichnete sich das Problem bereits am vergangenen Wochenende ab. Die "Gredl"-Bahn stand still. [mehr...]

Oberasbacher Seniorenheim: Darum brach der Brand aus

Sechs Menschen verletzten sich bei Feuer - Schaden im sechsstelligen Bereich - vor 9 Stunden


OBERASBACH  - Feuerwehr und Rettungsdienste sprachen von einem logistischen Kraftakt: Weit über 200 Einsatzkräfte kämpften am Samstag gegen ein Feuer in einem Seniorenheim, das Gebäude musste geräumt werden, sechs Menschen verletzten sich. Jetzt ist die Ursache für den Brand wohl gefunden. [mehr...]

Leiche treibt in fränkischem Bach: Polizei ermittelt

Polizei schließt Gewaltverbrechen aus - Obduktion soll Klarheit bringen - vor 10 Stunden


TRÖSTAU  - In einem Bachlauf unweit eines Feldweges bei Tröstau im Landkreis Wunsiedel entdeckte ein Passant am Sonntagmittag eine männliche Leiche. Noch ist unklar, was dort geschah. Jetzt ermittelt die Polizei. [mehr...]

Mit "Mein Kampf"-Tattoo unterwegs: Flixbus-Fahrer gesperrt

"Flixbus verurteilt Diskriminierung jeder Art", stellte das Unternehmen klar - vor 10 Stunden


MÜNCHEN  - Wegen eines rechtsextremen Tattoos auf dem Unterarm darf ein Flixbus-Fahrer nicht mehr für das Transportunternehmen fahren. Das teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Der Mann habe auf dem Arm den Schriftzug "Mein Kampf" getragen. [mehr...]

Frontal mit Postauto kollidiert: Biker in Langenzenn schwer verletzt

Maschine schleuderte anschließend in einen Gartenzaun - vor 11 Stunden


LAUBENDORF  - Schwere Verletzungen zog sich am Montag in Langenzenn im Landkreis Fürth ein 64-jähriger Rollerfahrer zu. Der Biker prallte frontal mit einem Postauto zusammen und schleuderte dann in einen Gartenzaun. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. [mehr...]

34-jährige Nürnbergerin vermisst: Polizei bittet um Hinweise

Nadine G. erschien am Samstag nicht auf ihrer Arbeitsstelle - vor 9 Stunden


NÜRNBERG  - Sie kam nicht zur Arbeit: Seit Samstagmittag fehlt von einer 34-Jährigen Nürnbergerin jede Spur. Sämtlich Suchmaßnahmen an verschiedenen Kontaktadressen schlugen bislang fehl. Deshalb bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Hinweise. [mehr...]

"SpVgg Fürth": Fan-Kampagne untersucht die Satzung

Initiatoren fordern Rückkehr zu altem Vereinsnamen - 15.07. 10:57 Uhr


FÜRTH  - Dieses Thema wird die SpVgg Greuther Fürth wohl nicht mehr so schnell los. Am Samstag bekräftigten die Initiatoren der Fan-Kampagne "Zurück zur SpVgg Fürth", wie ernst sie es meinen mit ihrer Forderung, den Namenszusatz "Greuther" zu löschen. Vor rund 80 Zuhörern im vollen Lionssaal des Kulturhauses Otto fand bei einer Informationsveranstaltung vor allem die Einschätzung eines Rechtsanwalts großen Anklang. [mehr...] (11) 11 Kommentare vorhanden

Bilder
So feierte die Region das Wochenende

Samba, Sommersause, Gabalier: Alle Wochenend-Bilder!

Tausende Besucher im Max-Morlock-Stadion - Dance Contest in Fürth

NÜRNBERG  - Während Ballermann-Fans am Samstag zur Super-Sommer-Sause am Nürnberger Flughafen pilgerten, warteten Schlager und Volksmusik-Liebhaber vor dem Max-Morlock-Stadion auf ihr Idol Andreas Gabalier. Auch in Coburg gab es beim bekannten Samba-Festival Hüftschwung zu sehen. Mit unseren Bildern sind Sie hautnah dabei bei allen Events in der Region! [mehr...]

Bildergalerien

Warum passiert auf der City-Point-Baustelle nichts?

"Seit Monaten nichts mehr gehört"

NÜRNBERG - Das Objekt liegt in Bestlage mitten in der Stadt, dennoch scheint nichts voranzugehen. Auch die Stadt hat keine aktuellen Informationen zur weiteren Entwicklung des City-Point. Nürnbergs Baureferent hat eine Ahnung, woran das liegen könnte. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden

Interview

Oberfranken: So gelingt der Schutz vor dem Wolf

Interview mit Expertin

GÖSSWEINSTEIN - Das Wolfspaar im Veldensteiner Forst hat das zweite Mal Welpen, mehrere bestätigte Wolfssichtungen in der Region verunsichern viele Tierhalter. Das Landwirtschaftsamt Kitzingen hat deshalb ein Seminar aufgesetzt. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden


Wetter in der Region

Partielle Mondfinsternis: Leichte Wolkenschicht erwartet

Bis zum Wochenende kratzen die Temperaturen an der 30-Grad-Marke - vor 10 Stunden

NÜRNBERG  - Der Regen scheint sich verzogen zu haben, und der Sommer zeigt sich wieder von seiner sonnigen Seite. Wolken sorgen immer wieder für etwas Schatten zwischendurch, während die Temperaturen von Tag zu Tag stetig steigen. Dies könnte schlechte Nachrichten für die partielle Mondfinsternis am Dienstagabend bedeuten. [mehr...]

Kultur und Freizeit

Trotz Regen: Gute Stimmung beim Fürth Festival

Am Samstag kamen zahlreiche Zuhörer zu den Bühnen

Bilder

FÜRTH - Dunkle Wolken waren zwar bis Sonntagnachmittag ein beständiger Begleiter der Festival-Besucher, trotzdem kamen viele zu den Bands - wenngleich die Massen, die am Freitag dem Gnadenlos Grand Prix lauschten, zunächst ausblieben. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Söder gegen längere Ladenschlusszeiten

FDP forderte eine Neuregelung im Landtag

MÜNCHEN - Klare Absage aus der CSU: Markus Söder sprach sich bei einer Sitzung in München gegen einer Verlängerung der Ladenöffnungszeiten aus. Die FDP hatte eine Neuregelung gefordert. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Bilder

Handelskrieg mit den USA macht China zu schaffen

Ist politische Rivalität der Grund?

PEKING - Der Handelskrieg macht Chinas Wirtschaft zu schaffen. Entspannung ist nicht in Sicht. Peking steuert mit Konjunkturmaßnahmen gegen. Doch wächst die Verschuldung. [mehr...]


Bier aus Franken gesucht: Quizrunde Nr. 2

© Montage: Sabine Schmid

Erkennen Sie diese fränkischen Landbiere am Wappen? Machen Sie den Test und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Kasten Ihrer Wahl vom Landbierparadies Nürnberg!

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 1/10:

Hier sitzt es sich gut. Ein Prost auf welche Brauerei?

Die Brauerei Schleicher ist in der Gemeinde Itzgrund daheim, eingebettet in eine Hügellandschaft, links und rechts des Flüsschens Itz, zwischen Bamberg und Coburg. 1880 von Andreas Schleicher gegründet, hat sich die Brauerei in den vergangenen Jahren auch einen Namen für Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung gemacht und ist inzwischen Forschungsstelle für Malz und innovative Getränke. So gibt es beispielsweise auch ein glutenfreies Demeter-Bier im Sortiment, das Schleicher "Natural". Aber warum ein Storchen-Pils? Ganz einfach: Seit vielen Jahren lebt und nistet auf dem Dach der Brauerei ein Storchenpaar, das inzwischen weit über Itzgrund bekannt ist.

© Bergmann / Schmid

© Bergmann/Schmid

Frage 2/10:

Ritter mit Flügeln: Wer braut denn den?

Die Brauerei Gradl befindet sich in Leups, nördlich von Pegnitz, im Naturpark Fränkische Schweiz/Veldensteiner Forst. Seit 1683 im Familienbesitz, wird hier vor allem das eher dunkle Leupser Bier nach altem Rezept gebraut. Ein Pils gibt es auch, im Mai und zu Weihnachten wird auch ein kräftiger Bock ausgeschenkt.

© Bergmann/Schmid

© Achim Bergmann

Frage 3/10:

Tierisch gut: Wer steckt hinter diesem Verschluss?

Exakt im Jahr 1900 begannen Josef und Maria Reh in Lohndorf, im Ellertal östlich von Bamberg, eine Metzgerei und einen Flaschenbierhandel zu führen. Ein Jahr später bauten sie schon ein Brauhaus, das Bier lagerten sie in einem nahen Felsenkeller am Waldrand. Gut 120 Jahre später wird hier in der vierten Generation erfolgreich gebraut, mit Bergquellwasser aus dem Ellertal.

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 4/10:

Ein Hauch von Afrika: Wer kennt's?

Keller, Lager, Vollbier, Pils: Die Buttenheimer Löwenbräu ist ein Familienunternehmen, das seit 1880 von einer Generation an die nächste weitergegeben wird.

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 5/10:

Ein stolzes Wappen! Wer braut hier seit 1467?

In Zentbechhofen (Höchstadt) wird seit über 550 Jahren gebraut. Vollbier, Landbier, Kellerbier, Hell und Hefeweizen hat Braumeister Timo Baier im Angebot.

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 6/10:

Was sprudelt vor dieser Wehrmauer?

Ein Bier aus Altmühlfranken: Die Brauerei Ritter St. Georg ist in Nennslingen daheim, wenige Kilometer östlich von Weißenburg. Hopfen und Malz stammen aus der Region, das Wasser aus den Tiefen des Jura und der Fränkischen Alb. 1654 gründete der Bierbrauer Georg Engelhardt die Brauerei, 1778 kaufte sie ein Johann Daniel Gloßner, seitdem ist sie im Familienbesitz der Gloßners.

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 7/10:

Seit 1678 an der Quelle: Wer ist's?

Oberlaleida-Obaladara! Eine Brauerei und eine Schankwirtschaft gibt es seit 1687 im Oberleinleitertal bei Heiligenstadt. Die Familie Ott übernahm 1822 das Anwesen Oberleinleiter Nr. 6, und schenkt dort unter anderem auch das süffige "Obaladara" aus. Bergquellwasser, Malzschrot, Hopfen und eine ganz leichte Karamelnote - das passt!

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 8/10:

Hopfen, Malz und Brauwerkzeug: Wer ist's?

Nicht nur Wanderfreunde in der Fränkischen schätzen das "Hetzelsdorfer": Im Gasthaus Penning-Zeißler gegenüber der St. Matthäus-Kirche kehrt man meist länger ein als nur für eine Verschnaufpause. Das liegt auch am süffigen, dunkel-würzigen Bier, das hier in der Privatbrauerei Penning-Zeißler gebraut wird.

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 9/10:

Ein Bier mit Aussicht: Welches ist's?

Die 1872 gegründete Privatbrauerei Schübel liegt im Herzen von Stadtsteinach im Landkreis Kulmbach, südlich der auf dem Verschluss abgebildeten Burgruine Nordeck. In der inzwischen schon fünften Generation wird das Familienunternehmen von Jürgen Münch und Andrea Schübel-Münch geleitet. Insbesondere das "A fränkisch" und das "Drachenseidla" sind auch im Raum Nürnberg keine Unbekannten mehr. Letzteres, ein unfiltriertes Kellerbier, wurde ursprünglich für den Georgimarkt in Presseck gebraut, wenn die Gemeinde im Zeichen des Drachen feiert.

© Bergmann/Schmid

© Bergmann

Frage 10/10:

Zwei gekrönte Löwen - und welche Brauerei?

Im wunderschönen Ahorntal, am Tor der Fränkischen Schweiz zu Bayreuth, begann im Jahr 1866 der Landwirt Bernhard Stöckel mit dem Bierbrauen - und das mit anhaltendem Erfolg. Die Stöckels integrierten über Jahrzehnte die Brauerei mit viel Erfindergeist in den Bauernhof in Hintergereuth, der heutige Brauereichef Georg Stöckel schenkt vor allem Pils, Helles Lager, Landbier und Premium Weisse aus.

© Montage: Sabine Schmid

Na, Lust auf ein einheimisches Bier Ihrer Wahl bekommen? Wir verlosen mit dem Landbierparadies Nürnberg fünf Kästen Ihrer Wahl!

Podcast

Was hat das Trainingslager mit dem Club gemacht?

Die letzte Folge des Sportpodcasts von nordbayern.de

NÜRNBERG  - Schluss. Aus. Vorbei. Die Sitzplatz-Ultras sind nach 45 Folgen Geschichte. Doch bevor sich der Sportpodcast von nordbayern.de in den vorläufigen Ruhestand verabschiedet, reden Online-Redakteur Florian Rußler und NN-Sportredakteur Wolfgang Laaß noch einmal über den Club. [mehr...]

NZ-Klinikcheck: Das sind die Experten bei Prostatakrebs

Häufigste Krebserkrankung bei Männern - Klinikum Fürth hat die Nase vorn

NÜRNBERG  - Prostatakrebs ist die mit Abstand häufigste Krebserkrankung bei Männern. Längst nicht immer muss operiert werden. Aber wenn, dann geht es gerade bei diesem kleinen Organ um viel. Im NZ-Klinikcheck erreicht das Klinikum Fürth hier erneut die besten Ergebnisse. [mehr...]

Video

Club-Fanfreundschaft sorgt für Gänsehaut in Wien

Das Testspiel wurde zur Fanfeier

WIEN - Anhänger des FCN und des SK Rapid Wien haben vor der Partie ein regelrechtes Fan-Feuerwerk abgefackelt. Choerografien, Fahnen und Gesänge zauberten ins Allianz Stadion eine Stimmung die vergessen ließ, dass es sich nur um ein Testspiel handelte. [mehr...] (4) 4 Kommentare vorhanden

Kleeblatt will neue Sponsoren binden

Der Transfermarkt stockt

FÜRTH - Transfereinnahmen sind für die SpVgg Greuther Fürth ein Kern des Geschäftsmodells. Ohne sie läuft der Laden nicht. "Jeder kennt die Situation in Fürth, damit haben wir umzugehen gelernt", sagt Geschäftsführer Holger Schwiewagner. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden


Bildergalerien zum Club

Deutschland wird Basketball-EM-Gastgeber

Die Freude ist riesig

MÜNCHEN - Erstmals seit 1993 steigt wieder eine Finalrunde der Basketball-EM in Deutschland. In Berlin geht es um die Medaillen, in Köln findet zudem eine Vorrunde statt. [mehr...]

VfB Stuttgart: Cem Özdemir froh über Dietrich-Rücktritt

Einige Fans wollen den Politiker als Nachfolger

STUTTGART - Wolfgang Dietrich ist als Club-Chef beim VfB Stuttgart zurückgetreten. Nun hat sich der Grünen-Politiker und Baden-Württemberger Cem Özdemir dazu geäußert. [mehr...]


Wasserleiche bei Würzburg: Mann identifiziert

Senior war vermutlich psychisch belastet

WÜRZBURG - Am Sonntagabend wurde die Würzburger Polizei an den Main gerufen. Dort entdeckten die Beamten eine Leiche. Inzwischen konnte der Tote identifiziert werden. [mehr...]

Beifahrer erschossen: Jäger steht vor Gericht

Fahrlässige Tötung vorgeworfen

AMBERG - Knapp ein Jahr nach einem mutmaßlichen Jagdunfall in der Oberpfalz muss sich ein Jäger von Dienstag an vor dem Landgericht Amberg verantworten. [mehr...]


Polizeieinsätze Bildergalerien und Videos
Sport im Bild
Redaktionstipps

Gin und Charme: Die besten Cocktailbars in Nürnberg

Die Redaktion hat eine kleine Auswahl an Lokalen zusammengestellt

NÜRNBERG  - Sie sind stilvoll, modern oder kultig und setzen auf erlesene Kreationen: In Nürnbergs Cocktailbars werden Liebhaber von Hochprozentigem auf jeden Fall fündig. Die Redaktion stellt ihre persönlichen Favoriten vor. Von Südsee-Charme bis Promi-Magnet. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Zehn Tage Power: Digital Festival startet in Nürnberg durch

300 kostenfreie Veranstaltungen zum Networken und Informieren

NÜRNBERG - Es wächst und wächst, so wie das Thema, um das es geht: Digitalisierung. Zum siebten Mal findet in Nürnberg das Digital Festival statt (vormals Web Week). Mit mehr als 300 kostenfreien Einzelveranstaltungen von rund 170 Veranstaltern ist das Event, das bis 22. Juli dauert, so groß wie noch nie. [mehr...]

"Freude am Leben" in Nürnberg: Gutes tun mit Charity-Menü

Menü essen im "Zum Albrecht-Dürer-Haus" - Spenden gehen an Lebenshilfe-Projekt

NÜRNBERG - Genüsslich schlemmen und dabei auch noch Gutes tun: Von Dienstag, 16., bis Sonntag, 21. Juli, gibt es wieder das Charity-Menü "Freude am Leben" im Restaurant "Zum Albrecht-Dürer-Haus" von Stefan Stampfer am Tiergärtnertor, kredenzt vom Köche-Team Ronald Bralens, David Schmidt und Alexander Hell. [mehr...]

Voting
User-Voting: Wir suchen die beste Eisdiele

Beste Eisdiele Frankens: Hier können Sie abstimmen!

Von Eismanufaktur über traditionsreiche Familienbetriebe ist alles mit dabei

NÜRNBERG  - Wo gibt es die beste Eisdiele Frankens? Wir haben unsere User gefragt und eine Auswahl der Favoriten zusammengetragen. Hier können Sie für Ihren Liebling abstimmen und sich als Belohnung gleich noch eine Kugel gönnen. [mehr...]

Weitere Bildergalerien
Die schönsten Fotos der NN-Leser

15. Juli 1969: Abbruch und Aufbau

Das Schicksal der Rangierbahnhofbrücke ist nun endgültig entschieden - 15.07. 07:00 Uhr

NÜRNBERG - Das monatelange Tauziehen um das Schicksal der Rangierbahnhofbrücke ist entschieden. Fünf Millionen Mark – drei Fünftel davon zahlt die Stadt, zwei Fünftel steuert die Bundesbahn als Bauträger bei – wird das brüchige Viadukt Zug um Zug abgebrochen und weiträumiger wieder aufgebaut. Mit einem erleichterten Seufzer ermächtigte der Bauausschuß die Verwaltung dazu. Einzige Klage der Stadträte: „Ein besseres Finanzierungsverhältnis zugunsten der Stadt wäre uns lieber gewesen!“ [mehr...]