Dienstag, 18.02.2020

|

Am Rosenmontag: Meldestart für Altmühltrail in Dollnstein

Am 24.02. ab 14.24 Uhr wird ein Run auf die Startplätze für den 17. Oktober erwartet. - 12.02.2020 07:12 Uhr

Traillaufen macht Spaß: Im vergangenen Jahr waren im Altmühltal rund um Dollnstein über 700 Teilnehmer dabei. © Foto: Baboons


Das ist zugleich der Rosenmontag und zugleich knapp acht Monate vor der Veranstaltung. Wie in den Vorjahren findet das Trailrunning- und Wanderevent in Dollnstein im Herzen des Naturparks Altmühltal statt. Angeboten werden eine Langstrecke (ca. 26 Kilometer) und eine Kurzstrecke (ca. neun Kilometer), die jeweils laufend (Trailrunning) oder wandernd absolviert werden können. Für Kinder wird eine spaßige 800-Meter-Strecke rund um das Sportgelände der DJK Dollnstein angeboten.

"Gespickt mit etlichen Höhenmetern und großem Trailanteil ist der Altmühltrail eine läuferische Herausforderung und in jedem Fall ein tolles landschaftliches Erlebnis", betont Streckenchef Ludwig Bittl. Die Kurse führen entlang und durch die Natur- und Kulturschätze rund um Dollnstein. Neben dem landschaftlichen Erlebnis lernen die Teilnehmer die Region auch kulinarisch kennen. Entlang des Weges warten "Genussstationen" mit leckeren Kostproben aus dem Altmühltal.

Die Anmeldung zum Altmühltrail 2020 öffnet am Rosenmontag, 24. Februar, um 14.24 Uhr. Dann heißt es flott sein. Die Startplätze sind jedes Jahr schneller vergeben. Zuletzt blieben den Läufern nur noch einige Stunden, um sich die Teilnahme verlässlich zu sichern. Danach bietet die Warteliste noch eine zweite Chance auf einen Startplatz.

Weitere Informationen und das Meldeportal finden sich unter www.altmuehltrail.de.

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de