Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Adelsdorfer Reserve geht in die Aufstiegs-Relegation

A-Klasse 2 29. Spieltag

Die letzten Entscheidungen sind gefallen. Der SC Adelsdorf II kämpft in der Relegation noch um den Aufstieg in die Kreisklasse. Neuses steht als dritter Absteiger fest.

© Sportfoto Zink (Archiv)

Für beide Teams ging es um nichts mehr. Das merkte man vor allem der SG Uehlfeld. Nach 70 Minute

Der Klassenverbleib ist dem seit fünf Partien ungeschlagenen Neuling nicht genug. Dies bekam der Vizemeister zu spüren.

Mit dieser Niederlage beim Meister entging den Gästen die Chance auf Tabellenplatz 3 und Teilnahme an der Aufstiegs-Relegation. Dem eingeteilten Schiedsrichter entging indes die gesamte Partie. Der TKV tröstet sich mit der Vorstellung der nächsten Neuzugänge: Egemen Sahin und Mert Samraoglu kommen aus Bammersdorf.

Gastgeber Kersbach steht schon länger als Absteiger fest. Die Gäste aus Hallerndorf hingegen dürfen auch nächste Saison A-Klasse spielen. Sie sind durch den 5:1-Erfolg beim Schlusslicht gerettet.

Für die Hausherren bedeutet der Dreier die sichere Rettung. Die Gäste immerhin bewiesen, dass sie sich als Einstimmung auf die neue Spielgemeinschaft mit Weigelshofen und die nahende Sportlerkerwa mit Anstand aus der Liga verabschieden wollen.

Die Adelsdorfer Reserve geht nach dem Triumph in Langensendelbach in die Relegation zur Kreisklasse.

Die Sparta ist nun seit zehn Spielen sieglos, der Gast auch dank fremder Schützenhilfe gerettet.

Trainer Michael Rödl konnte die Trendwende nicht mehr vollführen. Jetzt geht es an der Regnitz in die B-Klasse.

Mehr zum Thema