Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Damjanovic und Fatalili zum SC Feucht

Zwei Talente kommen von der SG 83 U19

Der 1. SC Feucht setzt sein Konzept fort und verpflichtet zwei hoffnungsvolle Talente. Denis Damjanovic und Shahali Fatalili schließen sich dem Sportclub an und standen beim Punktspiel gegen den Baiersdorfer SV bereits im Kader der ersten Mannschaft.

Denis Damjanovic, Andreas Thier (Co-Trainer und Entwicklungskoordinator) und Shahali Fatalili.

 / © SC Feucht

Beide Spieler schnürten im letzten Jahr für die SG Nürnberg in der A-Jugend Bayernliga die Schuhe und haben noch großes Entwicklungspotential. Damjanovic (geb. 03.04.1999) gehört zum BFV Förderkader des Jahrgangs 1999 und ist für sein Alter ein sehr robuster, kopfballstarker Innenverteidiger. Fatalili (geb. 21.03.1999) ist ein Offensivspieler mit Zug zum Tor. Beide Spieler sind auch für die A-Jugend spielberechtigt.

„Ich habe beide Spieler schon als Trainer beim 1. FC Nürnberg ausgebildet und kenne ihr Potential. Wenn die beiden entschlossen ihre Chance ergreifen, werden sie genau den Weg gehen, den wir beim 1. SC Feucht allen talentierten Spielern ermöglichen wollen. Die Spieler haben die Entwicklungsmöglichkeit bei uns erkannt“, freut sich der sportliche Leiter Björn Benke über die beiden Neuzugänge und fügt an: „Mit Jannik Schneider und Anthony Janin haben wir im aktuellen Kader bereits zwei Spieler des Jahrgangs 1998 integriert, die auch in Punktspielen Erfahrungen sammeln konnten und sich voll reinhängen. Auch in der A-Jugend haben wir einige Spieler mit Potential. Manuel Langhans ist z.B. schon in der Landesliga zum Einsatz gekommen und hat es sehr gut gemacht. Die Weiterentwicklung von Spielern ist ein wichtiger Baustein in unserem neuen Konzept.“

Mehr zum Thema