Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Ramazan Yüce und Richard Vidal-Camejo für Türkspor

Neu-Abteilungsleiter Köseoglu: "Ein Vorgriff auf die kommende Saison"

Offensivpower für Türkspor: Der Bezirksligist holt mit Ramazan Yüce von Ligarivale Cagrispor und Richard Vidal-Camejo (Quelle Fürth) zwei neue Angreifer. Getan hat sich auch etwas in Sachen Organisationsstruktur.

Spielleiter Furkan Köksal, Neuzugang Ramazan Yüce, Abteilungsleiter Fatih Köseoglu und Teammanager Burak Yigitbasi. 

 / © privat

20 Spiele - 13 Tore, so liest sich die beeindruckende Bilanz von Ramazan Yüce, der für Cagrispor auch in dieser Saison wieder gemeinsam mit seinem Bruder Ismail die Bezirksliga aufmischt. Wie bewegt man einen solchen Spieler zum Wechsel innerhalb der Liga? "Wir haben bei ihm angefragt, er hat Interesse gezeigt, Cagrispor war einverstanden - das Ganze ging geregelt und gesittet zu", beschreibt Türkspor-Pressesprecher Fatih Köseoglu den Prozess. Zugang Nummer zwei, Richard Vidal-Camejo, eisten die Nürnberger vom Landesligisten SG Quelle Fürth los; der 22-Jährige kickte bereits von 2014 bis 2016 ziemlich erfolgreich bei Vorgängerverein Dergahspor. "Mit ihm hatten wir schon zu Saisonbeginn Kontakt, da hat es aber nicht geklappt. Für ihn lief es sportlich zuletzt ja nicht so perfekt, wir haben ihm angeboten, dass er es bei uns besser machen kann", sagt Köseoglu. Mit den Transfers hofft man bei Türkspor, die Lücken auf der Mittelstürmerposition zu schließen: René Schrettenbrunners Abgang wurde kürzlich bekannt, Süleyman Yilmaz stand zuletzt Anfang Oktober für Türkspor auf dem Feld, seine Zukunft beim Bezirksligisten ist noch offen. 

Die Verpflichtungen der beiden versierten Offensivkräfte - ein Signal im engen Aufstiegsrennen? Köseoglu widerspricht dieser Einschätzung: "Wir sehen das etwas anders. Wir sind Absteiger, das kann eine schwere Bürde sein. Nicht jeder packt das. Uns hätte es ergehen können wie dem ASV Pegnitz, so sind wir einfach glücklich darüber, wie die bisherige Runde gelaufen ist. Und dafür sind wir der Mannschaft sehr dankbar. Ein großes Lob an das Team!" Die Verpflichtung Yüces und Vidal-Camejos sieht Köseoglu eher als einen "Vorgriff auf die kommende Saison. Wir wollen in dieser Spielzeit unseren Kader stabilisieren, der Aufstieg ist für uns nicht weiter relevant."

Köseoglu wird Abteilungsleiter

Nicht nur auf dem Feld, auch neben dem Feld gibt es Veränderungen bei Türkspor: Der bisherige Pressesprecher Köseoglu übernimmt die Abteilungsleitung, er wird dabei unterstützt von Burak Yigitbasi und Salih Demir, die als Teammanager fungieren werden. "Cesur Colak und Hüseyin Akin, die am Saisonanfang mit viel Energie die Planung und den Aufbau des Kaders geleistet haben, müssen aus beruflichen und privaten Gründen leider kürzertreten und haben deswegen ihre Aufgaben übergeben." Bei ihnen bedankt sich Köseoglu ausdrücklich. Neuer Spielleiter wird Furkan Köksal. Weil ein Fokus des neuen Vereins auch auf der Jugendarbeit liegt, hat man hier mit Mustafa Koutouzoglu, Hamza Karagöz und Cüneyt Salici drei Funktionäre für die Koordination des Neuaufbaus gewinnen können.

Mehr zum Thema