Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Milano und Krach bleiben in Kornburg am Ruder

Daniel Roth und Fabio Zinnbauer kehren zurück

Der abstiegsbedrohte Bayernligist Kornburg geht mit dem Trainergespann Adrian Milano und Christian Krach auch in die Restrunde. Zwei Rückkehrer gibt es auch schon zu vermelden, weitere Zugänge sollen folgen.

Darf sich in Kornburg bewähren: Adrian Milano.

 / © Zink

Ehe Bayernligist TSV Kornburg am Samstag, um 10 Uhr, die erste Trainingseinheit nach der Winterpause absolviert, hat der neue Sportliche Leiter Herbert Heidenreich die ersten personellen Weichen stellen müssen. Offen war vor allem, mit welchem Trainergespann die Kornburger die Vorbereitung auf die Restsaison aufnehmen wollen.

Aufmerksame Beobachter des Geschehens auf dem Hallenparkett haben bereits vor einer Woche beim Zwischenrundenturnier in der Hocheder-Halle erkannt, auf welche Konstellation man sich in der Fußballabteilung geeinigt hatte. „Nach Abwägen aller Vor- und Nachteile“, so Herbert Heidenreich, „sind wir zum Entschluss gekommen, dass Adrian Milano weiterhin als Cheftrainer bei uns arbeiten und ihm Christian Krach als Co-Trainer zur Seite stehen wird.“

Adrian Milano, als Co-Trainer von Herbert Heidenreich beim TSV in die Saison gestartet, war nach der kurzfristigen Zwischenlösung mit Alexander Contala aufgerückt auf den Trainer-Chefsessel. Christian Krach wird zusätzlich zu seiner eigentlichen Aufgabe als Trainer der Kornburger Reserve Milano zu Seite stehen. So war es bereits zuletzt in der Halle. 

Der frühe Trainingsauftakt in Kornburg ist übrigens dem Terminplan geschuldet, denn der Verband hat das Nachholspiel der Bayernliga Süd gegen den FC Ismaing auf den 24. Februar festgelegt. Auch um Verstärkungen wolle man sich noch kümmern, so Herbert Heidenreich. Allerdings habe man noch Zeit bis zum 31. Januar. Daniel Roth und Fabio Zinnbauer, die zu Saisonbeginn zur SpVgg Ansbach gewechselt waren, sind aber wieder zurück in Kornburg.

Mehr zum Thema