Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Der TSV Greding ist mit Kratzer und Biedermann voll zufrieden

Verlängerung mit dem Trainerduo Kratzer/Biedermann reine Formalität

Fast genau vor einem Jahr wurden beim TSV Greding die neuen Trainer Tobias Kratzer und Christoph Biedermann vorgestellt, die im Sommer 2017 das Duo Stefan Roth und Manuel Wolfsteiner ablösten. Jetzt war es reine Formalität, dass die Vereinsverantwortlichen den Vertrag mit den Übungsleitern um ein weiteres Jahr verlängerten.

Werden dem TSV Greding auch über die Saison erhalten bleiben: das Trainerduo Tobias Kratzer und Christoph Biedermann.

„Wir hatten damals recht mit der Einschätzung, dass Tobi und Chris die Aufgabe am besten erfüllen können. Wir sind mit der Arbeit höchst zufrieden“, sagt Abteilungsleiter Wolfgang Mendl. „Es gab überhaupt keinen Zweifel, dass wir verlängern, denn wir haben Erfolg und legen Wert auf eine hervorragende Kameradschaft“, so Kratzer. Verlassen wird den Verein Andreas Kluy, der wieder zu seinem Stammverein FC Haunstetten zurückkehrt.

Am kommenden Dienstag beginnt die erste von 15 Trainingseinheiten, dazu sind zwei Tage im Fitnessstudio angesagt. Am 4. Februar bestreitet der TSV sein erstes Testspiel auf dem Kunstrasen in Ochenbruck gegen den oberbayerischen Bezirksligisten TSV Ober-Unterhaunstadt (13 Uhr). Es folgen am 18. Februar um 15 Uhr ein Vergleich beim Bezirksligisten SK Lauf, ebenfalls auf Kunstrasen sowie ein Gastspiel beim Kreisklassisten DJK Göggelsbuch am 25. Februar. Die Uhrzeit steht noch nicht fest. Saisonstart ist beim SV Mosbach, wobei die Partie höchstwahrscheinlich vom 4. auf den 3. März vorverlegt wird.

Mehr zum Thema

Röder-Brüder übernehmen den SV Raitersaich

Der Nachfolger von Erfolgscoach Dietmar Kusnyarik beim SV Raitersaich ist gefunden. Rico Röder kommt vom ASV Vach als Spielertrainer und wird dabei von Bruder Sammy unterstützt.