Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Ruman: „Guter, grober Männerfußball“

Vorschau Regionalliga 10. Spieltag, Freitag

Beim FC Memmingen erwartet die U23 der SpVgg Greuther Fürth am Freitagabend in der Regionalliga eine echte Prüfung.

Zuletzt haperte es im Abschluss im Spiel gegen den TSV 1860 Rosenheim bei der U23 der SpVgg Greuther Fürth (weiß). Gegen Memmingen soll sich das wieder ändern.

 / © Sportfoto Zink

Nicht ohne Anerkennung spricht U23-Trainer Petr Ruman vom Fußball des FC Memmingen, die „guten, groben Männerfußball“ spielen würden. Das meint er in keinster Weise abwertend. Im Gegenteil hält er das Auswärtspiel im Allgäu für „einen guten Test für unsere junge Truppe“. Tatsächlich wird das Spiel am Freitagabend unter Flutlicht ein echter Härtetest. Memmingen ist derzeit auf Platz fünf der Regionalliga Bayern und konnte zuletzt nach 0:2-Rückstand gegen Heimstetten noch einen Punkt ergattern. Wen Ruman einsetzen kann, ist dabei noch fraglich. Christian Heinloth und Peter Jost sind verletzt; Matthew Loo erkrankt. Da die Profis beim 3-Ligen-Cup in Großaspach vertreten sind, könnten aber dort einige Spieler eingesetzt werden. Unter der Woche hat Ruman mit seinen Spielern viel am Abschluss gearbeitet. Das war in letzten Partien einer der Schwachpunkte im Kleeblatt-Angriff, insbesondere bei der 1:0-Heimniederlage gegen den TSV 1860 Rosenheim. Deswegen soll der Ball nun wieder im Netz zappeln. „Egal mit welchem Körperteil“, sagt Ruman.

Mehr zum Thema