Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Trainer Tobias Grimm hört als Coach beim SV Wettelsheim auf

Bezirksliga Süd

Für den Wettelsheimer Trainer Tobias Grimm gilt die volle Konzentration wie im Vorjahr dem Verbleib in der Bezirksliga Süd. Nach der Saison ist es für den 33-Jährigen allerdings erforderlich, wegen Familie und Beruf etwas kürzer zu treten. Grimm wird nach drei Jahren Trainertätigkeit beim SV Wettelsheim dann den Posten des Team-Manager übernehmen und damit den Sportlichen Leiter Johann Spahr entlasten.

Steigt im Sommer als Trainer aus: Tobias Grimm (hier mit seiner Co-Trainerin Larissa Auernhammer) wird dem SV Wettelsheim allerdings in anderer Funktion erhalten bleiben.

 / © Uwe Mühling

Aktuell sind die Wettelsheimer, die am vergangenen Wochenende Hallenfußball-Kreismeister geworden sind, auf der Suche nach einem neuen Trainer. „Grimbo hat maßgeblichen Anteil an der Erfolgsstory unseres Teams und wir sind sehr glücklich, dass er auch weiterhin unserem Verein an entscheidender Stelle erhalten bleibt. Dadurch ist gewährleistet, dass unsere erfolgreiche Philosophie weiterverfolgt wird“, betont Johann Spahr.

Im ersten Jahr unter Grimm war Wettelsheim in die Bezirksliga aufgestiegen, im zweiten gelang der zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehaltene Klassenerhalt. Für den neuen und künftigen Trainer wurde ein genaues Anforderungs-Profil erstellt: Dieser sollte laut SVW-Pressemitteilung „sehr gut ausgebildet sein, jungen Talenten der Region eine optimale Perspektive bieten, Teamgeist in den Vordergrund stellen, das taktische Konzept stetig weiterentwickeln und die Cleverness der Mannschaft weiter ausbauen sowie den Zusammenhalt der ersten und zweiten Mannschaft erhalten“.

„Wir haben hier in Wettelsheim eine sehr gute Infrastruktur geschaffen. Diese kam durch Fleiß, Zusammenhalt und Kontinuität im gesamten Verein zustande. Da muss auch der neue Trainer dazu passen. Deswegen kommen nur einige Kandidaten in Frage, mit denen wir im Gespräch sind“, sagt der erste Vorsitzende des SVW, Hannes Köhnlein. Die Wettelsheimer überwintern derzeit mit 23 Punkten auf Platz 13 der Bezirksliga Süd. Die Reserve (eine Spielgemeinschaft mit Auernheim) führt die Tabelle der B-Klasse Süd 2 an. Mit dem erstmaligen Gewinn der Hallenfußball-Kreismeisterschaft hat der SVW am vergangenen Wochenende einen echten Überraschungscoup gelandet und vertritt den Kreis Neumarkt/Jura nun am kommenden Samstag bei der Bezirksendrunde in Erlangen.

BZL Süd - die Amtszeiten der Trainer:

Mehr zum Thema

Röder-Brüder übernehmen den SV Raitersaich

Der Nachfolger von Erfolgscoach Dietmar Kusnyarik beim SV Raitersaich ist gefunden. Rico Röder kommt vom ASV Vach als Spielertrainer und wird dabei von Bruder Sammy unterstützt.