Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Veitsbronner Maßflanken knacken Spitzenreiter Schwaig

Bezirksliga Nord 25. Spieltag, Freitag

Der ASV Veitsbronn schöpft nach dem 2:1 bei Spitzenreiter Schwaig neue Hoffnung im Kampf um den Aufstieg. Die Tore gegen den Primus fielen nach ähnlichem Strickmuster. Für Ärger sorgte ein Vorfall vor der Bank der Gäste.

So kann es weitergehen: Der ASV Veitsbronn (hier ein Archivbild) feierte in Schwaig den dritten Sieg in Folge.

 / © Sportfoto Zink

Die Gäste kamen in der 17. Minute über rechts in die Angriffszone und nach einer Halbfeldflanke traf Julian Henke mit einer Direktabnahme. Gästekeeper Christian Krause legte sich in der 23. Minute den Ball zu weit vor, Christoph Weber spritzte dazwischen und wurde vom Keeper gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst. Im zweiten Durchgang hatte Schwaig leichte Vorteile, doch der Treffer glückte Veitsbronn, wieder nach einer Flanke von rechts, wieder durch Henke (80.). Diese Führung wäre schon rund zehn Minuten früher möglich gewesen, doch da vereitelte Schwaigs Keeper Oliver Haßler eine Großchance der Gäste. In der Nachspielzeit wurde es nochmal hektisch, als sich Marco Marciano vor der Veitsbronner Bank mit dem ausgewechselten Stefan Sieder in die Wolle bekam. Nach der Rangelei gab es Rot für beide. Nach 90 Minuten feierte Veitsbronn.

Mehr zum Thema