Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Feuchtwangen feiert: Nach dem Aufkirchen-Spiel fließt das Freibier

Vorschau Landesliga Nordwest 29. Spieltag

Der TuS Feuchtwangen weiß seit vergangenen Sonntag, dass er auch ab Juli Landesligist ist. Zum Heimspielabschluss steht am Samstag das mittelfränkische Duell mit dem bereits abgestiegenen SC Aufkirchen auf dem Plan. Besucher sollen nicht nur durch das torreiche Hinspiel zum Kommen animiert werden.

© Zink

Die Gefühls- und Ausgangslage der beiden mittelfränkischen Vertreter in der Landesliga Nordwest könnte unterschiedlicher kaum sein: Da feierte der TuS Feuchtwangen am vergangenen Spieltag den sicheren Klassenerhalt, während anderseits just am vergangenen Wochenende der Abstieg des SC Aufkirchen in die Bezirksliga fixiert wurde. Das direkte Duell - das vor ein paar Wochen im Hinblick auf einen möglichen "Keller-Showdown" noch mit Spannung erwartet wurde - hat somit an Brisanz verloren. Selbstredend wollen aber natürlich beide Mannschaften die Saison nicht einfach so abschenken. Die Erinnerungen ans Hinspiel könnten den einen oder anderen Fußballfan in Westmittelfranken dazu verleiten, am Samstag ins Heinz-Seidel-Stadion zu kommen, denn Mitte Oktober 2018 trennten sich beide Teams torreich mit 3:3. Was unter Umständen noch viel mehr zieht als ein torreiches Hinspiel, ist die Tatsache, dass der TuS zu Freibier und Essen einlädt.

Mehr zum Thema

Die Einteilung der Landesligen steht

Die Einteilung der Landesligen steht: Woffenbach und Neumarkt müssen in Staffel Mitte ran, Feuchtwangen in Staffel Nordwest. Die restlichen mittelfränkischen Teams treffen sich in Staffel Nordost.