Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Heimsiegpremiere am letzten Spieltag: Aufkirchen verabschiedet sich versöhnlich

Landesliga Nordwest 30. Spieltag

Vor dem letzten Spieltag war schon alles entschieden für die mittelfränkischen Vertreter: Aufkirchen gewann gegen Geesdorf endlich sein erstes - und vorerst letztes - Heimspiel. Feuchtwangen gelang in Lengfeld ein Teilerfolg.

Zum Abschied stand Trainer Ralf Meier selbst auf dem Feld - und versenkte vor 50 Zuschauern gleich mal einen Elfmeter zur 1:0-Führung für den TuS Feuchtwangen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Paul-Ioan Barbu die Akteure in die Pause. Der ebenso scheidende Timo Schaller bewies in Minute 75 Vollstreckerqualitäten und brachte den Ball über die Linie, doch dann kam die Heimelf doch noch zurück: Der TuS musste den Treffer von Lukas Kirchner zum 1:2 hinnehmen (79.). Kurz vor Ende der Partie war es Dederich, der den TSV Lengfeld rettete und den Ausgleich markierte (88.). Schließlich gingen der Gastgeber und Feuchtwangen mit einer Punkteteilung auseinander. Der TuS Feuchtwangen kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück. Feuchtwangen schaffte mit Platz 14 den Klassenerhalt, insgesamt enttäuschte man jedoch, betrachtet man Rang sechs des Vorjahrs.

Am letzten Spieltag gelang dem bereits abgestiegenden SC Aufkirchen mit dem ersten Heimsieg der Saison ein versöhnlicher Abschied: Der SCA startete engagiert, es war aber der Gast, der traf: Weiglein vollstreckte einen Konter zum 0:1. Und nach etwa einer Viertelstunde sah es noch dusterer aus. Nach schönem Zuspiel musste Pfeufer mittig nur mehr den Fuß zum 0:2 hinhalten. Vor der Pause wurde es turbulent: Zunächst schaffte Steffen Schöllhammer per Flachschuss den 1:2-Anschlusstreffer, dann profitierte Pfeufer vom nachlässigem Defensivverhalten in der SCA-Abwehr und stellte auf 1:3. Den Schlusspunkt der Halbzeit setzte Jochen Egner, der eine Hereingabe von Herzog zum 2:3 einnetzte. Drei Minuten waren in Durchgang zwei gespielt, da gelang erneut Schöllhammer der Ausgleich, er verlängerte einen Babel-Abschluss in die Maschen. Aufkirchen wollte jetzt die Führung: Egner stellte nach Buckley-Flanke per Kopf auf 4:3. Nachdem der Gast in der Schlussminute nur die Latte traf, machte Beck in der Nachspielzeit im zweiten Versuch alles klar.

Mehr zum Thema

Die Einteilung der Landesligen steht

Die Einteilung der Landesligen steht: Woffenbach und Neumarkt müssen in Staffel Mitte ran, Feuchtwangen in Staffel Nordwest. Die restlichen mittelfränkischen Teams treffen sich in Staffel Nordost.