Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Patrick Hoffmann verstärkt Forchheim

Landesliga Nordost

Die Sportvereinigung Jahn Forchheim hat Patrick Hoffmann verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom Bayernligisten DJK Don Bosco Bamberg nach Forchheim und steht bereits in dieser Woche mit der Springer-Truppe auf dem Trainingsplatz.

Patrick Hoffmann (gelb) zieht es nach Forchheim.

 / © Zink / MeZi

 „Wir standen schon vor der Saison mit Patrick in Kontakt, weil wir so einen Stürmertypen wie ihn gesucht haben. Leider hat es da aber mit einem Wechsel noch nicht geklappt. Der Kontakt zum Jahn war aber weiter da, da seine besten Freunde – Timo Noppenberger und Nico Schwab – bereits beim Jahn unter Vertrag stehen“, sagt Jahn-Teammanager Mesut Kimiz. „Es ist einfach immer schwieriger geworden Arbeit und Fußball unter einen Hut zu bringen, gerade mit dem Fahren nach Bamberg. Ich bin der DJK natürlich für die Zeit dort unglaublich dankbar. Ich habe aber in den Gesprächen mit den Jahn-Verantwortlichen sehr schnell gemerkt, dass das für mich hier super passt. Eine Mannschaft mit Spielern aus der Region, dazu die Tradition des Vereins. Weil ich natürlich viele Spieler bereits kenne, glaube ich, werde ich mich sehr schnell in die Mannschaft integrieren. Ich will jetzt beim Jahn voll angreifen“, wird Patrick Hoffmann zitiert.

Aber was heißt „voll angreifen“ für Hoffmann? „Wir müssen und wollen jetzt ein gutes Grundgerüst schaffen für eine erfolgreiche Saison und natürlich auch für eine erfolgreiche Zukunft. Denn unser Ziel ist es schon, irgendwann wieder in die Bayernliga zurückzukehren.“ 

"Wir erhoffen uns durch Patrick einfach offensiv mehr Durchschlagskraft und auch mehr Alternativen zu unserer bisherigen Offensive. Damit haben wir eine unserer noch offenen Baustellen geschlossen“, freut sich Teammanager Kimiz und sagt weiter: „Wir freuen uns, dass mit Patrick Hoffmann ein weiterer Spieler aus der Region zukünftig das Jahn Trikot trägt. Wir bleiben damit unserer Linie in dieser Saison treu.“

Mehr zum Thema