Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Michael Wiesinger: "Abwarten ist angesagt"

Interview

Der langjährige Profi Michael Wiesinger leitet das Nachwuchs-Leistungszentrum des 1. FC Nürnberg seit September 2019. Nach dem Klassenerhalt der Profis in letzter Sekunde unter seiner Regie kehrte der 47-Jährige wie zuvor besprochen in seine Rolle im NLZ zurück.

Michael Wiesinger

 / © Sportfoto Zink

Wie kommt der Club mit der von der Politik verordneten Zwangspause klar?

Generell halten wir uns an die Vorgaben der Regierung und haben unsere Planung auch danach ausgerichtet. Wir suchen jetzt nach Möglichkeiten, was beim Training möglich ist, denn ohne Bestätigung verlierst du in deiner Entwicklung.

Können die Spieler also jetzt noch nicht ihren Weihnachtsurlaub bei den Familien antreten?

Solange keine Vorgaben bekannt sind, auf gar keinen Fall. Es kann sogar kommen, dass die U19 im Dezember den Spielbetrieb wieder aufnimmt. Abwarten ist also angesagt. Aber wir wissen auch, dass bei Corona keine Erfahrungswerte vorhanden sind. Es läuft also auf Einzeltraining der Spieler hinaus, denn bei einer absoluten Pause ginge viel Zeit verloren.

Ist nicht daran gedacht, das Stürmer-Talent Eric Shuranov bald zu den Profis zu delegieren?

Dies entscheiden der Trainer und der Sportvorstand. Eric, der jetzt in der U21 eine Heimat gefunden hat, macht eine sehr positive Entwicklung durch. Wir wissen genau, welche Qualitäten er besitzt und was wir an ihm haben. Torjäger wie ihn gibt es im Fußball nicht allzu viele.

Mehr zum Thema