Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

TSV Kornburg: Hendrik Baumgart verlängert, Jonas Anschütz steigt auf

Landesliga Nordost

Cheftrainer Hendrik Baumgart bleibt dem TSV Kornburg über das Saisonende hinaus erhalten. Dies teilte der Verein ebenso in einer Pressemitteilung mit wie den Abgang des bisherigen Co-Trainers Ayala Fanesi. Die Vakanz füllen sollen Jonas Anschütz, der bis zum Saisonende offiziell zum Torwarttrainer aufsteigt, sowie Baumgart selbst, der ebenfalls einen Teil der Aufgaben übernehmen wird.

Bleibt am Kornburger Ruder: Trainer Hendrik Baumgart.

 / © Sportfoto Zink

Während die Öffentlichkeit die Arbeit eines Trainers angesichts der langen Spielpause aktuell kaum beurteilen kann, ist man in Kornburg sehr zufrieden mit Hendrik Baumgart. Daher dauerten die Gespräche nicht lange, bis die Vertragsverlängerung vollzogen war, wie es von Vereinsseite heißt. Teammanager Josef Maiser sprach von einer „reinen Formsache“, da man mit der sportlichen Entwicklung „äußerst zufrieden“ sei.

Und tatsächlich: Die Ergebnisse vor der erneuten Spielpause konnten sich sehen lassen. Seit der 43-Jährige die Geschicke im Nürnberger Süden übernahm, stehen in der Liga insgesamt sieben Siege bei nur zwei Niederlagen zu Buche. Nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs hatte der TSV gar eine makellose Bilanz von fünf Siegen in fünf Partien vorzuweisen. Während der Aufschwung sicherlich auch maßgeblich mit den prominenten Verstärkungen des Kaders zu tun hatte, leuchtet ein, dass diese Entwicklung nach dem schwachen Saisonstart von Vereinsseite mit der Vertragsverlängerung für den Trainer belohnt wird.

Auch der Bayernliga-erfahrene Coach selbst scheint sich derweil sehr wohl zu fühlen und freut sich auf eine „spannende Fortsetzung des eingeschlagenen Wegs“. Die langfristige Ausrichtung stimme ebenfalls; Baumgart ist überzeugt von den Ideen des Vereins, wie es in der Pressemitteilung heißt.

In Zukunft muss er allerdings ohne seinen bisherigen Assistenten auskommen, den es aus beruflichen Gründen zurück in die italienische Heimat zieht. Die Aufgaben von Ayala Fanesi wird Baumgart teils selbst übernehmen; für den Torwart-spezifischen Teil wird Jonas Anschütz zuständig sein, der selbst erst vergangenen Dezember zum Team stieß. Anschütz und Baumgart verbindet allerdings wie so viele im Team eine gemeinsame Seligenportener Vergangenheit. Diese Lösung soll allerdings wohl eine temporäre bleiben, die nur bis zum Saisonende Bestand haben wird.

Wie relevant diese Restsaison für Kornburg ist, wird derweil stark von der Fortsetzung des Ligapokals abhängen, über den der Aufstieg angepeilt worden war.

Mehr zum Thema