Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SpVgg Erlangen
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die wiedererstarkte "Spieli" bringt dem ASV Veitsbronn die erste Saisonniederlage bei. Die SpVgg begann überlegen, die Gäste beschränkten sich auf die Defensive. Nach einer Viertelstunde mussten die Gastgeber verletzungsbedingt wechseln. Spielmacher Dominik Beier wurde durch Andre Karius ersetzt. Die "Spieli" beherrschte weitestgehend die Partie, konnte aber einige Torchancen nicht nutzen. Yannick Diederichs scheiterte am glänzend reagierenden Keeper Christian Krause. Kay Zollhöfer zielte mit seinem Schuss etwas zu hoch. Einen Konter über Daniel Benkert konnte die Verteidigung bereinigen. Somit ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde Veitsbronn aktiver. Dies wurde von den Gastgebern sofort bestraft. Julian Frommherz fasste sich aus 30 Metern ein Herz und hämmerte den Ball in den Winkel zum 1:0. Ein Traumtor. Nach einer Stunde hatte Daniel Diller die Chance auf 2:0, schoss aber den auf der Linie stehenden Verteidiger an. Wenige Minuten später rächte sich das. Eine Unachtsamkeit in der Defensive nutzte Christian Niedermeier zum 1:1 Ausgleich. Als sich Veitsbronn schon mit dem Punkt schon zufrieden zu geben schien, schlug die "Spieli" noch einmal zu. Nach einem Eckball wuchtete Marius Döhler das Spielgerät in den Winkel zum umjubelten 2:1. Während die Müller-Elf den dritten Sieg in Folge feiern konnte, musste der ASV erstmals Punkte abgeben.