Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Schwaig
SpVgg Diepersdorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der SV Schwaig konnte auch das Derby gegen die SpVgg Diepersdorf für sich entschieden und fuhr somit den achten Sieg in Folge ein. Im ersten Durchgang entwickelte sich auf dem Schwaiger Tivoli ein vom Kampf geprägtes Fußballspiel, in dem die Gäste aus Diepersdorf die besseren Torchancen hatten. Nach gut zwanzig Minuten musste Keeper Oliver Haßler einen Schuss von der Linie kratzen, ehe zehn Zeigerumdrehungen später der Pfosten für die Heimelf rettete. So ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam Schwaig besser ins Spiel und erhöhte den Druck auf die SpVgg-Abwehr. Nach einer Flanke prallte der Ball an die Hand eines Gäste-Akteurs. Schiedsrichter Marcel Bittner zeigte zum Unmut der Diepersdorfer auf den Punkt. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Christoph Weber souverän zum 1:0. Es war bereits sein 14. Saisontreffer. Auch in der Folge konnte der SVS den Druck weiter aufrecht erhalten. Sebastian Riese war es dann, der aus 30 Metern einen strammen Schuss in die Maschen zum 2:0 setzte. Die Jungs um Spielertrainer Daniel Wolf wollten sich mit der drohenden Niederlage noch nicht abfinden und setzten noch einmal alle Hebel in Bewegung, um zum Anschlusstreffer zu kommen. Zwar hatte Diepersdorf noch zwei, drei dicke Gelegenheiten, konnte diese aber nicht in einen Torerfolg ummünzen. So war es Kapitän Fabian Waldmann vorbehalten, in der Nachspielzeit per Kopf den 3:0 Endstand zu erzielen. Somit bleibt Schwaig seit drei Spielen ohne Gegentor und steht weiterhin ganz oben in der Tabelle. Diepersdorf reichte eine ansprechende Leistung nicht zum Punktgewinn.