Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
1. FC Hersbruck
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Nach dem Auswärtssieg in Lauf galt es für den Club nachzulegen. Allerdings stand mit dem Landesliga-Absteiger Veitsbronn ein schwieriger Prüfstein bevor. Bei widrigen Verhältnissen zeigten beiden Teams im ersten Abschnitt gehörigen Respekt voreinander. Die erste und zugleich beste Gelegenheit bot sich Ralf Maas, der jedoch an Keeper Krause scheiterte. Im weiteren Verlauf neutralisierten sich die Mannschaften weitesgehend, und das torlose Remis zum Halbzeitpfiff war ein leistungsgerechtes Resultat. Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nichts Wesentliches am Spielgeschehen. Das Spiel stand auf Messers Schneide und drohte für die Gastgeber ein unschönes Ende zu nehmen: Nach eigenem Einwurf in der gegnerischen Hälfte ließ man sich auskontern, und der eingewechselte Daniel Benkert brachte sein Team in Front. Nach diesem Treffer nahm das Duell deutlich mehr Fahrt auf und Hersbruck drängte auf den Ausgleich. Zunächst scheiterte Michael Mertel aus kurzer Distanz am Gäste-Keeper. Aber nach einem ebenso berechtigten wie überflüssigen Foulelfmeter erzielte Kapitän Rene Bongers vom Punkt das 1:1. Veitsbronn musste nach einer Verletzung die Schlussphase in Unterzahl absolvieren, da man sein Auswechselkontingent schon ausgeschöpft hatte. Hersbruck hatte auch deshalb ein Übergewicht auf seiner Seite und war dem Siegtreffer näher als der Gast. Krause glänzte auch mit einer weiteren Parade bei einem platzierten Schuss von Tayyip Kara. Am Ende stand ein Unentschieden mit dem alle Beteiligten leben konnten.