Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
Türkspor Nürnberg
SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Mit 19 Spielen hat Türkspor die bisher wenigsten Spiele absolviert. Auch den vielen Spielausfällen ist es geschuldet, dass das Team von Trainer Mehmet Marabaoglu nur noch zwei Punkte vor dem Relegationsrang steht. Den Spielausfall in Kalchreuth wollte man nicht so einfach hinnehmen und legte Beschwerde ein. Jetzt gilt es aber gegen Hüttenbach die ersten Punkte einzufahren, bevor am nächsten Wochenende das Pokal-Pokalfinale gegen Mosbach nachgeholt wird. Viel reden musste Hüttenbachs Coach Kevin Trauner nach dem verlorenen Spiel gegen den TV 48 Erlangen (1:2) nicht. "Die Jungs waren selbst angefressen von der ersten Halbzeit und wissen, dass sie sich damit selbst ein Ei ins Nest gelegt haben. Das war eine verdiente Niederlage", so Trauner. Für das Duell bei Türkspor erwartet er eine hochinteressante Partie: "Sie sind ganz schwer einzuschätzen, da sie noch kein Spiel absolviert haben. Mit einer Serie könnten sie noch ins vordere Mittelfeld vorstoßen. Die Jungs haben sich einiges vorgenommen, wollen das vergangene Spiel ausmerzen und wieder eine ansprechende Leistung abliefern. Die Tabelle ist uns erstmal egal, wir wollen einfach jedes Spiel gewinnen", so der Hüttenbacher Coach.