Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Schwaig
SV Buckenhofen
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der SV Schwaig konnte unter der Woche in Ruhe zweimal trainieren, denn das Spiel gegen Türkspor wurde auf den 19. September verlegt. Chefcoach Helmut Rahner war mit dem Auftritt bei der "Spieli" halbwegs zufrieden. "Mit dem Unentschieden müssen wir leben. Meinem Keeper Oliver Haßler muss ich ein Riesenkompliment machen, er hat eine Topleistung gezeigt". Sein Team konnte zu Hause noch keinen Dreier einfahren, das soll sich nun endlich ändern. "Dass wir daheim noch ohne Sieg sind, geht gar nicht! Wir müssen auch mal einen Sieg über den Willen einfahren". Dabei kann er im Duell mit Buckenhofen wieder auf seinen Leader Christoph Weber zurückgreifen. "Es ist für uns ganz wichtig, dass 'Mr. Schwaig' wieder mit an Board ist", so Rahner beruhigt. Bei den einen ist ein Weber wieder zurück, bei den anderen müssen sie auf ihren Weber verzichten. "Jonas Weber fällt verletzungsbedingt in Schwaig auf jeden Fall aus", so Coach Helmut Wolff unglücklich über den Verlust seines Leistungsträgers. Für ihn war Schwaig bis dato kein besonders gutes Pflaster. "Ich persönlich habe in Schwaig noch nie gewonnen. Es wäre schön, wenn sich das einmal ändert", so der Coach schmunzelnd. Er sieht keinen Nachteil darin, unter der Woche gespielt zu haben und der SVS nicht. "Mit einem Punkt wäre ich sehr zufrieden. Dann wäre es wieder ein Punkt in Richtung Klassenerhalt".