Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
1. FC Geesdorf
TuS Feuchtwangen
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Feuchtwangens Trainer Ralf Meier musste unter der Woche moralische Wiederaufbauarbeit leisten, nachdem das letzte Spiel Spuren hinterlassen hatte. Er hatte aber auch einen echten "Leader" auf dem Platz von seiner Mannschaft eingefordert. In der Anfangsphase gegen den Geesdorf war allerdings noch etwas Verunsicherung beim TuS zu sehen. Die Hausherren kamen gleich zu zwei guten Torchancen, die aber vergeben wurden. In der 13. Minute wären die Feuchtwanger nach einer Ecke beinahe in Führung gegangen, als Geesdorfs Keeper sich den Ball fast ins eigene Tor gelegt hätte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten die Hausherren noch einmal Ecke. Die Situation schien schon bereinigt, aber der TuS verlor den Ball im Aufbauspiel. Geesdorf schaltete schnell um und Markus Pfeufer konnte zum 1:0 abschließen. Ein bitterer Fehler so kurz vor dem Kabinengang. In der 56. Minute fiel der Ball Fazdel Tahir an der Strafraumkante vor die Füße. Der fackelte nicht lange und schoss ein zum 2:0. Und Tahir legte gut zehn Minuten später noch einmal nach. Nach einem langen Ball über die linke Seite flankte Hassan Alremeithi an den langen Pfosten, wo Tahir per Direktabnahme auf 3:0 erhöhte. Ein richtiges Aufbäumen war bei den Gästen nicht zu spüren. So setzte Stefan Weiglein in der 78. Minuten den Schlusspunkt mit seinem Treffer zum 4:0. Auf Ralf Meier kommt eine weitere Woche zu, in der er sein Team wieder aufrichten muss.