Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TG Höchberg
TuS Feuchtwangen
15.
30.
45.
60.
75.
90.

"Das Spiel gegen den Tabellenführer aus Karlburg war trotz der knappen Niederlage ein großer Schritt in die richtige Richtung", sagt Feuchtwangens Trainer Ralf Meier. Wieder konnte sich der TuS für einen Auftritt in einem Spiel, in dem er die besseren Torchancen hatte nicht durchsetzten. Der Tabellenführer blieb dagegen geduldig und nutzte eine seiner wenigen Torgelegenheiten zum 1:0-Sieg. Trotzdem ist der Coach zuversichtlich, dass es im kommenden Spiel eine Verbesserung gibt. "Man merkt, dass sich die personelle Lage etwas stabilisiert hat und dadurch auch die Qualität im Spiel und der Zug im Training spürbar zunehmen", so Meier, "aus diesem Grund rechnen wir uns in Höchberg durchaus etwas aus". Im letzten Auswärtsspiel des Jahres müssen die Feuchtwanger noch einmal alles in die Waagschale werfen, um den Abstand auf Erlenbach und Unterpleichfeld nicht zu groß werden zu lassen. Der Tabellendreizehnte hat immerhin schon sieben Punkte Vorsprung. Doch auf die Zahlenspiele schaut Trainer Meier nicht. "Wir versuchen an die gute Leistung der Vorwoche anzuknüpfen", sagt er, "ein kleiner Nachteil könnte sein, dass das Spiel voraussichtlich auf dem engen Kunstrasenplatz stattfindet". Fehlen werden Fabian Soldner und Fabian Bachbauer (verletzt), Yannik Hornberger (Arbeit) und Fabian Häffner (Rotsperre).