Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
ATSV Erlangen
1. FC Sand
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Verdienter Dreier für den ATSV. Die Erlanger übernahmen von Beginn an das Kommando und führten durch einen von Herzner verwandelten Foulelfmeter mit 1:0. Auch in Folge war die Heimelf überlegen, die Gäste mussten kurz vor der Halbzeit noch den doppelten Nackenschlag hinnehmen. Erst musste Witchen nach Foulspiel mit der Ampel vom Feld – eine harte Entscheidung des Unparteiischen -, dann traf Geißler unmittelbar darauf freistehend am langen Eck zum 2:0, gleichzeitig der Halbzeitstand. In Durchgang zwei verpassten die Erlanger zunächst die Vorentscheidung: Markert fiel nach Solo über ein Bein, Herzner aber vergab diesmal vom Punkt. So konnte Schlereth zum 1:2 ins lange Eck verkürzen. Doch der ATSV blieb das bessere Team und wollte sich den Dreier nicht mehr nehmen lassen, Melelo, auf die Reise geschickt, stellte alleine vor dem Keeper auf 3:1. Mit dem 4:1 durch Fiebig kurz vor Ende war die Sache dann durch.