Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Karlburg
SC Eltersdorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die 1:2-Niederlage im Spitzenspiel gegen den SV Seligenporten hat die Eltersdorfer nicht umgeworfen: "Wir wissen, dass wir dort eine gute Leistung gezeigt haben", so Trainer Bernd Eigner. In Karlburg gelte es nun wieder in die Spur zu kommen, denn Eigner stellt klar: "Wenn man oben dabei bleiben will, dann muss man solche Spiele gewinnen." "Oben dabeibleiben" ist ein gutes Stichwort, das ist das kurzfristige Ziel der "Quecken" in dieser frühen Phase der Saison. In die Karten könnte dem SCE am Sonntag spielen, dass Karlburg unter der Woche im Verbandspokal erst im Elfmeterschießen weiterkam, also womöglich nervlich und physisch nicht mehr ganz taufrisch daher kommt. Spekulation, in Eltersdorf erwartet man heftige Gegenwehr: "Karlburg ist ein Aufsteiger, die haben nichts zu verlieren", sagt Eigner, der wieder auf Patrick Fuchs und Kevin Bär zurückgreifen kann, dafür fehlen nun aber Michael Mirschberger (Oberschenkelverletzung) und Christopher Gonnert, der krank aus dem Urlaub zurückgekommen ist. // stw