Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
Kickers Selb
TSV Kornburg
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die Heimelf hatte in Durchgang eins mehr Spielanteile, der TSV aber machte es dem so stark gestarteten Aufsteiger nicht leicht und blieb durch Konter gefährlich. Im Duell der bislang besten Torjäger stach Kornburgs Vertreter Schulik nach einer Flanke früh zum 0:1. Selb aber zeigte sich nicht geschockt und glich wenig später durch einen Distanzschuss von Knoll zum 1:1 aus. Und dann knipste auch Selbs Mann für Tore, Danny Wild, und brachte seine Farben nach Solo mit 2:1 in Front. Gegen Ende des ersten Durchgangs wurde der Gast stärker, es blieb zur Pause aber bei der knappen Führung. In Durchgang zwei hielt Ockert, der gegen Wild entschärfte, seine Farben früh im Spiel, dann parierte er auch einen Foulelfmeter gegen Knoll. Wenig später aber war er machtlos: Nach feiner Vorlage von Schneider traf Sedlacek zum 3:1. Hamann und erneut Wild schraubten das Ergebnis in den Schlussminuten noch in die Höhe. Ein verdienter Sieg der Selber, die gerade in Durchgang zwei überlegen waren.