Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
Baiersdorfer SV
TuS Feuchtwangen
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Baiersdorf ging sofort leidenschaftlich drauf und zwang Feuchtwangen zu unsauberen Abspielen. Diese Taktik sollte sich auszahlen, denn Hofmann erzielte schon nach wenigen Minuten die Führung für den Tabellenletzten. Joachim spielte einen Schnittstellenpass, und Hofmann versenkte das Leder im kurzen Eck. Nach der Pause schlug dann die Stunde von Feuchtwangen. Erst wurde Häffner aus vielversprechender Position gestoppt, doch dann flog eine Ecke rein, die es in sich hatte: Mit Müh und Not rettete der BSV vor der Linie, doch dann segelte eine Hereingabe auf den langen Pfosten, die Scholz aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Baiersdorf vergab dann hochkarätige Chancen, das Tor fiel auf der anderen Seite: Einer scharfen, flachen Hereingabe von Fischer konnte Schmitt nicht ausweichen und traf ins eigene Tor. Eine unglückliche Niederlage für die Kren-Kicker.