Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
BSC Woffenbach
SpVgg SV Weiden
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Am Samstag, 13.30 Uhr, empfangen die Fußballer des BSC Woffenbach die SpVgg Weiden. Vergangenen Samstag gewann der BSC 4:2 in Grafenwöhr – trotz „einer spielerisch grottenschlechten Leistung in der ersten Hälfte“, konstatiert Trainer Andreas Nigl. „Zweite Hälfte war dann schon ein bisschen besser, aber auch nicht überragend.“ Die Wochen davor hat Woffenbach dafür mehrmals unglücklich verloren. „Nun war das Glück auch mal auf unserer Seite. Verdient war es nämlich trotzdem nicht.“ Nach nun sieben Punkten aus den letzten drei Spielen konnte sich der BSC ein solides Fünf-Punkte-Polster auf die Abstiegsplätze erarbeiten. „Dadurch können wir am Wochenende auch mal zuhause mit einem Punkt hochzufrieden sein“, so Nigl. Der Gegner aus Weiden möchte heuer ganz oben mitspielen. „Das werden sie auch“, meint Nigl. „Und so wird es natürlich extrem schwierig, auch nur einen Punkt zu holen.“ Die Spielvereinigung steht nach zwölf Spieltagen mit 24 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Außerdem hat Weiden mit lediglich zwölf Gegentreffern die zweitbeste Defensive der LL Mitte und bisher auch gerade einmal zwei Saisonspiele verloren. „Trotz alledem sind sie natürlich auch keine Übermannschaft. Wenn wir einen sehr guten Tag erwischen, ist für uns zuhause auch alles möglich“, fährt Nigl fort. Dem BSC stehen voraussichtlich alle Spieler zur Verfügung, nur hinter dem Einsatz von Matthias König steht verletzungsbedingt noch ein Fragezeichen. // top